Deutschland & die Welt Zahl der Corona-Impfungen zieht langsam an

Zahl der Corona-Impfungen zieht langsam an

-


Foto: Impfzentrum, über dts

Berlin (dts) – Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Donnerstag auf 2.992.159 angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundesländer, die teilweise voneinander abweichen.

Gegenüber den am Mittwoch im Laufe des Tages bekannt gewordenen 2.894.364 erstmaligen Verimpfungen stieg die Zahl der Impflinge um 97.795 an. Darin sind aber auch viele Nachmeldungen von Vortagen enthalten, nach RKI-Angaben wurden am Mittwoch bundesweit 89.940 Menschen erstmalig geimpft. Im Sieben-Tage-Durchschnitt stieg die Zahl der täglichen Erstimpfungen auf rund 70.000 an, noch einmal über 2.000 mehr als am Vortag, aber 5.000 weniger als beim bisherigen Höhepunkt Mitte Januar. Der teilweise offenbar unbeliebte Impfstoff von Astrazeneca hatte am Mittwoch einen Anteil von 22 Prozent an allen Erstimpfungen, am Dienstag waren es 25 Prozent, am Montag aber nur 19 Prozent.

Der Impfstoff von Biontech/Pfizer wurde am Montag bei 78 Prozent aller Erstimpfungen benutzt, am Dienstag und Mittwoch in je etwa 73 Prozent aller Fälle. Der Anteil von Moderna ist mit zwei bis fünf Prozent deutlich geringer. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt aktuell bei 3,61 Prozent der Bevölkerung.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Kommentar: Vor dem Portugal-Spiel – Worum es geht und warum Deutschland gewinnt

Wenn Schiedsrichter Anthony Taylor aus England am Abend um 18 Uhr das zweite EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Titelverteidiger...

Streit mit dem Vermieter: Darum bleibt die Filmpassage vorerst geschlossen

"Wir haben so viele Filme, die jetzt darauf warten endlich auf die Leinwand zu kommen", so Anja Thies, Chefin...




Mangel an hochqualifizierten Fachkräften wieder auf Vorkrisenniveau

Foto: Stahlproduktion, über dts Berlin (dts) - Rund 15 Monate nach Beginn der Coronakrise ist der Mangel an hochqualifizierten...

Bouffier: Höhere Mütterrente nicht finanzierbar

Foto: Alte und junge Frau sitzen am Strand, über dts Wiesbaden (dts) - Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und hessische Ministerpräsident...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen