Meinung & Kolumne

Kommentar: Tempo 30 für mehr Verkehrssicherheit in Osnabrück

Tempo 30 Schild in der Lotter Straße / Foto: Brockfeld Immer wieder sorgen tote und schwerverletzte Verkehrsteilnehmer in Osnabrück für Schlagzeilen. Die Politik reagiert bestenfalls halbherzig. Eine einfache Maßnahme könnte für deutlich mehr Sicherheit sorgen: Tempo 30 in der ganzen...

Kommentar: Wenn das Rechtsradikale sind, dann war Woodstock ein Reichsparteitag

Um es gleich vorweg zu sagen, ich habe meine Meinung nicht geändert: Wer wirklich aktiv gegen Corona demonstrieren will und etwas gegen die auch in meinen Augen zumindest grenzwertigen Pandemiemaßnahmen des Staates unternehmen möchte, soll unbedingt seinen Protest auf...

Kommentar: Dieses Jahr werden wir so schnell nicht vergessen – auch wenn es zum Vergessen war!

Ein Winter und Frühling im tiefsten Lockdown, ein Frühsommer mit zaghaften Öffnungsschritten, ein Hochsommer der krampfhaft vorgetäuschten, fast schon übertrieben zur Schau gestellten Leichtigkeit, ein Herbst zwischen Hoffen und Bangen und zum Schluss ein neuer schwieriger Winter, voll Ratlosigkeit,...

Kommentar: Neue Coronaproteste am Wochenende geplant: Wer maschiert da eigentlich?

Am vergangenen Samstag trafen sich rund 2.300 Personen am Willy-Brandt-Platz und zogen dann in einem Protestmarsch über den Wall. Für das kommende Wochenende wurde erneut ein Protest angemeldet. Unter dem Motto "Grundrechte sind nicht verhandelbar" plant der Veranstalter mit...

Kommentar: Und an Weihnachten steht die Polizei vor der Tür?

Das Land Niedersachsen zieht die Schraube der Corona-Maßnahmen pünktlich zu den Weihnachtstagen –  und nicht zum ersten Mal in den vergangenen Wochen – an. Angesichts der zwischenzeitig auf Rekordniveau liegenden, hohen Coronazahlen ist das durchaus nachvollziehbar. Regelmäßige Änderungen an...

Kommentar: Gefährlicher Eingriff in die Demonstrationskultur

Man kann gar nicht genug demonstrieren, wenn es um den Fahrradverkehr in Osnabrück geht – aber so bitte nicht. Ein Kommentar von Heiko Pohlmann Mein Beruf bringt es mit sich, dass ich oft sehr früh nachdem ein Unfall passiert ist, an...

Der Bund Osnabrücker Bürger (BOB) und die Radfahrer: ein Kommentar

Tödlicher Unfall in Osnabrück: Fahrrad von LKW erfasst. Ein Helm hätte ihn wohl auch nicht gerettet. Ja, in den letzten Tagen sind auf der Seite der Hasepost mehrere Meinungsbeiträge und Kommentare erschienen. Denn auch wir als Journalistinnen und...

Kommentar: 2G-Plus, was für ein Stuss!

Ratlose Bürger, überfüllte Testzentren, verzweifelte Gastronomen und Friseure - seit dem 01. Dezember gilt in ganz Niedersachsen die sogenannte 2gPlus-Regel, die vorsieht, dass sich auch geimpfte und genesene Personen vor dem Betreten einer Gaststätte oder Friseurbesuch tagesaktuell auf das...

Kommentar: Liebe Impf- und Medienskeptiker, am Montag dürft Ihr wieder demonstrieren

Es war eine Demonstration des Rechtsstaats und der Meinungsfreiheit. Völlig ungehindert konnten am Samstag mehrere hundert Impfskeptiker, die sich inzwischen auch pauschal „die Medien“ zum Feindbild erkoren haben, mit Transparenten und auf Wunsch auch mit „Pömpel auf der Glatze“...

Kommentar: Wer ist schuldig an den tödlichen Fahrradunfällen in Osnabrück?

Jedes Jahr, alle paar Monate, wieder die gleichen Bilder: Unter einem LKW ist ein Fahrradfahrer zu Tode gekommen. Jetzt geht es wieder los mit der Schuldfrage. Es muss wohl immer einen Schuldigen geben. Aber es gibt keinen individuell Schuldigen...

zuletzt veröffentlicht

Katharina Pötter will sich nicht mit Querdenkern an Runden Tisch setzen

Sie wollen nicht Schwurbler oder Querdenker genannt und auch nicht mit Rechten oder Reichsbürgern in einen Topf geworfen werden....
Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen