Start Nachrichten Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

-




Foto: Elbphilharmonie, über dts

Hamburg (dts) – Der Hamburger Konzertveranstalter Karsten Jahnke hält die Kosten für Veranstaltungen in der Elbphilharmonie für zu hoch. „In der Laeiszhalle kalkuliere ich die Technik mit 4.500 Euro. In der Elbphilharmonie zahle ich für das gleiche Gesteck schon mal 10.000 bis 12.000 Euro. Einfach weil es die Elbphilharmonie ist“, sagte er der „Zeit“.

Jahnke ist seit sechzig Jahren im Geschäft. Er hat mit vielen Stars zusammengearbeitet. Für einen der unangenehmsten Künstler hält er Van Morrison. Jahnke sagte: „Das Leben ist zu kurz, um es mit Arschlöchern zu verbringen. Ein anerkanntes Arschloch ist Van Morrison. Aber das ist auch einer meiner Lieblingskünstler. Der verlässt nach Punkt 90 Minuten die Bühne, egal ob die Musik noch läuft.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Meuthen rechnet mit AfD-Ausschluss von Sayn-Wittgenstein

Foto: Jörg Meuthen, über dts Berlin (dts) - Im parteiinternen Machtkampf in der AfD rechnet Parteichef Jörg Meuthen mit einem Ausschluss der AfD-Vorsitzenden von...

Umfrage: Mehrheit hält AKK als Verteidigungsministerin für ungeeignet

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Berlin (dts) - Die Mehrheit der Bundesbürger hält die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als Bundesverteidigungsministerin für keine gute Besetzung. Das...

FDP will unabhängigen TÜV für Wahlprogramme

Foto: FDP-Logo, über dts Berlin (dts) - Die FDP-Bundestagsfraktion fordert einen TÜV für Wahlprogramme. "Teure Wahlversprechen, die nicht eingehalten werden, fördern Politikverdrossenheit", heißt es...

Contact to Listing Owner

Captcha Code