Start Nachrichten Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

Konzertveranstalter Jahnke: Elbphilharmonie ist zu teuer

-




Foto: Elbphilharmonie, über dts

Hamburg (dts) – Der Hamburger Konzertveranstalter Karsten Jahnke hält die Kosten für Veranstaltungen in der Elbphilharmonie für zu hoch. „In der Laeiszhalle kalkuliere ich die Technik mit 4.500 Euro. In der Elbphilharmonie zahle ich für das gleiche Gesteck schon mal 10.000 bis 12.000 Euro. Einfach weil es die Elbphilharmonie ist“, sagte er der „Zeit“.


Jahnke ist seit sechzig Jahren im Geschäft. Er hat mit vielen Stars zusammengearbeitet. Für einen der unangenehmsten Künstler hält er Van Morrison. Jahnke sagte: „Das Leben ist zu kurz, um es mit Arschlöchern zu verbringen. Ein anerkanntes Arschloch ist Van Morrison. Aber das ist auch einer meiner Lieblingskünstler. Der verlässt nach Punkt 90 Minuten die Bühne, egal ob die Musik noch läuft.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Bildungsstaatssekretär verteidigt Batteriefabrik-Vergabe nach Münster

Foto: Münster (Westfalen), über dts Bonn (dts) - Der Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Wolf-Dieter Lukas, hat die Vergabe des Zentrums für...

Champions League: Leipzig gewinnt gegen St. Petersburg

Foto: Willi Orban (RB Leipzig), über dts Leipzig (dts) - Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat RB Leipzig im Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg...

Schlossgarten-Posse: Neuer Brunnen mit Frischwasser und Chlor-Reinigung

Aus dem großen kreisrunden Brunnen, der die "verspielte und daher sehr barocke Beziehung von Schloss und Garten“ darstellen sollte (so die Begründung des Berliner...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code