Deutschland & die Welt Emnid: Mehrheit für Abschiebung von Gefährdern und Straftätern nach...

Emnid: Mehrheit für Abschiebung von Gefährdern und Straftätern nach Afghanistan

-




Foto: Flüchtling, über dts

Berlin (dts) – Die Mehrheit der Bundesbürger ist dafür, Gefährder und Straftäter nach Afghanistan abzuschieben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach sind 74 Prozent der Bürger für die Abschiebung von Straftätern und Gefährdern.

20 Prozent sind dafür, alle abgelehnten Asylbewerber in das Land zurückzuführen. Eine Mehrheit für die Abschiebung aller abgelehnten Asylbewerber findet sich lediglich unter den Anhängern der AfD. Sie sind zu 51 Prozent dafür. Einem Bericht der Vereinten Nationen zufolge hat sich in Afghanistan die Situation für die Bevölkerung in den vergangenen Monaten drastisch verschlechtert. Demnach habe es 2016 fast 3.500 zivile Todesopfer gegeben sowie mehr als 7.900 Verletzte. Von den insgesamt 11.418 zivilen Opfern seien mehr als 3.500 Kinder. Hauptsächlich verantwortlich für die hohe Zahl der Toten und Verletzten sind nach UN-Angaben regierungsfeindliche Gruppen beziehungsweise Organisationen wie der “Islamische Staat” oder die Taliban. Gegenwärtig lehnen mehrere Bundesländer Rückführungen nach Afghanistan ab. Das Bundesinnenministerium hatte im Oktober 2016 die Bundesländer aufgefordert, abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan konsequent abzuschieben.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Deutschlands größte E-Gelenkbusflotte wächst weiter: Erster Elektrobus der neuen Lieferung in Osnabrück eingetroffen

Die E-Gelenkbusflotte der Stadtwerke Osnabrück hat Zuwachs bekommen. Die neuen Busse bekommen ein Totwinkel-Sicherheitssystem und die dreckige Diesel-Zusatzheizung entfällt...

Ab sofort in Lila-Weiß: VfL Osnabrück holt sich Neuzugang Sebastian Kerk

Vordergründig für das äußere offensive Mittelfeld hat sich der VfL Osnabrück die Dienste von Sebastian Kerk gesichert. Der 26-Jährige...

Söder entschuldigt sich nach Testpanne – Huml bleibt im Amt

Foto: Markus Söder, über dts München (dts) - Nach der Corona-Testpanne in Bayern hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder...

Bayerns Gesundheitsministerin bietet nach Testpanne Rücktritt an – Söder lehnt ab

München (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus München: Bayerns Gesundheitsministerin bietet nach...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen