Deutschland & die Welt Deutschland streitet mit EU um Ladestationen für E-Autos

Deutschland streitet mit EU um Ladestationen für E-Autos

-




Foto: Elektroauto-Stromtankstelle von RWE, über dts

Berlin (dts) – Die Bundesregierung zieht mit der EU-Kommission bei den Plänen, möglichst viele Parkplätze von öffentlichen und privaten Gebäuden mit Ladestation für Elektroautos auszustatten. nicht mit. Beim Energieministerrat am 26. Juni in Luxemburg sprach sich Deutschland gegen entsprechende weitreichende Vorschläge der Kommission aus, schreibt der “Spiegel”. Die Kommission hatte vorgeschlagen, dass bei kommerziell genutzten Gebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen jeder zehnte Parkplatz mit einer Ladesäule ausgestattet werden sollte.

Bei allen Wohngebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen sollte danach sogar jeder Parkplatz mit einer Vorverkabelung versehen werden. Dies wurde jedoch “von Deutschland wie von einer großen Mehrheit der Mitgliedstaaten als zu weit gehend abgelehnt”, heißt es in einem Sachstandsbericht für den Rat. Nun soll es bei Nicht-Wohngebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen insgesamt nur eine Ladesäule geben. Bei Wohngebäuden ist überhaupt keine Vorverkabelung mehr vorgesehen, stattdessen sollen lediglich Leerröhren verlegt werden. Die Bundesregierung hatte argumentiert, dass die von der EU verpflichtend vorgeschlagenen Elektrotankstellen zu “einer Kostenexplosion für dringend benötigten neuen Wohnraum geführt” hätten. Das Verhalten Deutschlands steht im Widerspruch zu den Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel und ihrem sozialdemokratischen Herausforderer Martin Schulz, die sich im Wahlkampf beide für die Elektromobilität stark machen. Merkel will sich Anfang September mit Vertretern von Städten und Gemeinden treffen, um, wie sie sagt, zu klären, wie die Lade-Infrastruktur für Elektroautomobile verbessert werden könne.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Blumenbeete an der Hasestraße: Oft als Mülldeponie oder Fahrradparkplatz genutzt

Kneipen, Restaurants und alternative Läden machen die Hasestraße, vor allem am Wochenende, zu einem der beliebtesten Orte Osnabrücks. Die...

Greselius-Gymnasium in Bramsche baut zusätzliches Gebäude

Die Umstellung von G8 auf G9 bedeutet auch für das Greselius-Gymnasium in Bramsche erhöhten Raumbedarf. Deshalb wird derzeit ein...

Giffey und Lambrecht verschärfen Frauenquote in Vorständen

Foto: Geschäftsfrauen mit Smartphone, über dts Berlin (dts) - In Vorständen großer börsennotierter Unternehmen mit mindestens vier Mitgliedern muss...

Grüne wollen gemeinnützige Wohnungswirtschaft finanziell fördern

Foto: Wohnungen, über dts Berlin (dts) - Damit Geringverdiener und Familien nicht aus Innenstädten verdrängt werden, wollen die Grünen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code