Osnabrück Alternative zum Home-Office: IHK Osnabrück schlägt Arbeit im Hotelzimmer...

Alternative zum Home-Office: IHK Osnabrück schlägt Arbeit im Hotelzimmer vor

-

Die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim (IHK) schlägt vor häufig leere Hotelzimmer als Home-Office-Arbeitsplätze zu nutzen. Die zusätzliche Anmietung von Zimmern in räumlicher Nähe zum Wohn- oder Arbeitsort könne insbesondere den gebotenen räumlichen Abstand der Mitarbeiter sicherstellen.

„Die aktuell häufig leeren Hotels bieten für Unternehmen, deren Mitarbeiter im eigenen Umfeld aus verschiedenen Gründen keine Home-Office-Arbeitsplätze realisieren können, eine echte Alternative“ erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf.

Ruhe und Komfort

Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen, Vorsitzender des Tourismusausschusses der IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, unterstützt dies. Er sagt: „Unterkünfte wie Hotels und Pensionen sind grundsätzlich gut geeignete Ausweichbüros. Sie bieten sowohl Ruhe als auch Komfort.“ Gerade dann, wenn es daheim an einer ausreichenden Internetverbindung fehle, könne die Branche helfen, da die Zimmer und Unterkünfte in der Regel über gute LAN- und WLAN-Verbindungen verfügten. Auch eine womöglich beengte Situation in den Familien könne so entspannt werden.

Konzentriertes Arbeiten

„Ich halte das für eine gute Idee“, ergänzt Ira Klusmann, Direktorin des Vienna House Remarque in Osnabrück. Neben den guten technischen Voraussetzungen sei für sie ein wichtiges Argument, dass in den Zimmern ein konzentriertes Arbeiten möglich sei. Die rechtlichen Begrenzungen durch die Vorgaben des Bundes, des Landes und der Kommunen würden selbstverständlich eingehalten.

Touristische Übernachtungen sind untersagt

Die Nutzung von Hotelzimmern und anderen Unterkünften als Ausweichbüros ist ein geschäftlicher Anlass und damit nach aktueller Rechtslage in der Stadt Osnabrück und den Landkreisen Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim zulässig. Touristische Übernachtungen bleiben weiterhin untersagt.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Kein Alkohol nach 23 Uhr trotz Erfolg vor Gericht – Ordnungsamt droht Osnabrücker Gastwirt mit 3.000 Euro Strafe

Vor Gericht Recht erhalten und es dann auch zu bekommen, obwohl im vorliegenden Fall nicht weniger als die grundgesetzlich...

Neue Vorwürfe nach Polizeieinsatz in der Redlingerstraße – Bestätigung steht aber noch aus

Nach einem Polizeieinsatz in der Redlingerstraße am vergangenen Freitagabend, von dem ein verwackeltes Handyvideo existiert, das auf 10 Sekunden...

Bericht: Bundesliga berät über Einstieg von Investoren

Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß, über dts Berlin (dts) - Die Fußball-Bundesliga will offenbar die Idee erörtern, sich für...

Weitere Datenpanne beim RKI

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat offenbar erneut Probleme bei der Übermittlung der neusten...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen