Deutschland & die WeltWetterdienst warnt vor orkanartigen Böen

Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen

-


Foto: Schäden nach Sturmtief „Xavier“, über dts

Offenbach (dts) – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor orkanartigen Böen. Die Warnung gelte für Donnerstag von 7 Uhr bis 22 Uhr, teilte der Wetterdienst am Mittwochabend mit. Betroffen seien vor allem Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Es sei mit entwurzelten Bäumen, herabstürzenden Dachziegeln oder anderen Gegenständen zu rechen. Das Sturmtief zieht am Donnerstag über den Norden Deutschlands ostwärts und greift in den Frühstunden des Donnerstags auf den Westen Deutschlands über. Im Tagesverlauf breitet sich das Sturmfeld weiter Richtung Osten aus. Dabei sind zunächst in einem breiten Streifen von Nordrhein-Westfalen über das südliche Niedersachsen bis nach Thüringen und Sachsen-Anhalt schwere Sturm- und orkanartige Böen wahrscheinlich. Am Nachmittag ist mit einer weiteren Verlagerung nach Osten zu rechnen, sodass dann auch das südliche Brandenburg, Sachsen und Oberfranken betroffen sind.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Polizeistatistik belegt: mehr als vierfach höheres „Dooring“-Risiko* auf Pagenstecherstraße und Wallring

Titelbild: von der künstlichen Intelligenz DALL-E gestaltete Grafik Wichtige Hauptverkehrsachsen der Hasestadt, allen voran die Pagenstecherstraße und der Wallring, sollen...

A1: Brückenabriss sorgt für Vollsperrung bei Holdorf für ein Wochenende

Autobahn (Symbolbild) Die Autobahn Westfalen bricht auf der A1 eine Brücke ab, die die B214 an der Anschlussstelle Holdorf über...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen