Deutschland & die Welt VZBV: Merkel muss Diskussion über Auto-Kaufprämien beenden

VZBV: Merkel muss Diskussion über Auto-Kaufprämien beenden

-


Foto: Angela Merkel, über dts

Berlin (dts)[speaker-break time=“1s“ strength=“medium“] – Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert ein Einschreiten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Debatte über neue staatliche Autohilfen. Die Nachfrage nach Autos steige coronabedingt sogar, da ein Teil der Menschen Busse und Bahnen meide, sagte die Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem „Handelsblatt“. Die Coronakrise könne also nicht als Ausrede für den Ruf nach weiteren Steuergeldern herhalten.

Merkel müsse die Diskussion beim Autogipfel am Dienstag mit einem „Basta“ beenden. „Ansonsten erntet die Autoindustrie nur Kaufzurückhaltung und verstärkt ihr eigenes Problem.“ Statt Kaufprämien zu fordern, müsse sich Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) „ganz auf die Zukunftsthemen fokussieren“, mahnte Jungbluth. Besonders der Datenraum Mobilität, also die Vernetzungsoffensive, könne Mobilität mit wenigen Klicks ermöglichen und für Verbraucher einfacher machen, so die VZBV-Expertin. Eine deutsche Schlüsselindustrie müsse durch ihre Produkte überzeugen und nicht ständig nach Subventionen rufen. „Erst jammern die Gewerkschaften und Autobosse darüber, dass der Besuch von Elon Musk mit Begeisterung in Deutschland gefeiert wird und dann betteln sie die Ministerpräsidenten der Autoländer um eine Abverkaufsprämie für Verbrenner an“, kritisierte die VZBV-Expertin. Sie spielt damit auf die Ministerpräsidenten von Bayern und Niedersachsen, Markus Söder (CSU) und Stephan Weil (SPD), an, die beide eine Kaufprämie befürworten. Aus Jungbluths Sicht steht die Autoindustrie allerdings vor der Aufgabe, „offensiv mit den Zukunftstrends Elektrifizierung und Automatisierung zu begeistern“. Dafür gebühre ihr jegliche Unterstützung.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Landtagsabgeordneter Volker Bajus: „Plötzliche Ansage des Landes bremst Impfkampagne in der Region aus“

Das niedersächsische Sozialministerium hat die Impfzentren angewiesen, die Erstimpfungen mit Biontech/Pfizer und Moderna Vakzimen die nächsten Wochen auszusetzen. Dazu...

Nadel & Faden 2021 im September abgesagt — Termin für 2022 steht bereits fest

Die Messe Nadel & Faden, die vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden sollte, wird aufgrund der zu erwartenden...




RKI meldet 17419 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 103,6

Foto: Werbung der Bundesregierung in Coronakrise, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen vorläufig...

Lauterbach fordert strenge Tests an Flughäfen

Foto: Kontrolle am Flughafen, über dts Berlin (dts) - SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich angesichts sinkender Infektionszahlen optimistisch zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen