Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat dem VfL Osnabrück die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der 3. Liga für die Saison 2017/18 erteilt.

Diese positive Meldung erreichte die Lila-Weißen am Freitagmorgen per Fax aus Frankfurt. „Wir sind froh, dass die harte Arbeit in den letzten Wochen mit der Lizenzerteilung einen erfolgreichen Abschluss genommen hat“, erklärt VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend.

Alle Unterlagen fristgerecht eingereicht

Vor der Ausschlussfrist am 01. März um 15.30 Uhr reichte der VfL Osnabrück form- und fristgerecht die Zulassungsunterlagen für die Spielzeit 2017/18 beim DFB ein. Nach der ersten Erteilung der Lizenz unter Auflagen und Bedingungen zogen die Lila-Weißen vor den Zulassungsbeschwerdeausschuss – mit Erfolg. Der DFB folgte der Argumentation von Geschäftsführer Jürgen Wehlend und reduzierte die geforderte Liquiditätsreserve und erkannte deutlich mehr Werbeerträge an.

Wehlend: „Ein großartiges Ergebnis beim Crowdfunding sowie erfolgreiche Gespräche mit den Darlehens- und Garantiegebern haben letztlich den Ausschlag für die Lizenzerteilung gegeben. Dank dieser Unterstützung wurde uns trotz schwieriger Rahmenbedingungen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des VfL in der 3. Liga seitens des DFB bestätigt. An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei allen bedanken, die am erfolgreichen Ausgang des Zulassungsverfahrens mitgewirkt haben – angefangen bei der VfL-Crowd, den Darlehens- und Garantiegebern, den Sponsoren und Partnern, den Gremien bis zu den Mitarbeitern der Geschäftsstelle.“

Paderborn auf dem Ticket der Löwen

Neben dem VfL Osnabrück haben am Freitagmorgen auch alle weiteren Vereine, die sich sportlich für die 3. Liga qualifiziert haben, die Lizenz für die Saison 2017/18 erhalten. Nachdem der TSV 1860 München die nötigen Bedingungen nicht bis zur Ausschlussfrist am 02. Juni beim DFB eingereicht hat, nimmt der SC Paderborn 07 im kommenden Jahr, trotz eigentlichen Abstiegs in die Regionalliga, am Spielbetrieb der 3. Liga teil.

Die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen auf Hochtouren, Trainingsstart ist am 19. Juni, das Eröffnungsspiel der Saison findet am 21. Juli statt. Bis dahin läuft weiterhin der Dauerkartenverkauf in beiden VfL-Fanshops und im Online-Shop.