Deutschland & die Welt Studie: Strom wird vor allem bei Hartz-IV-Empfängern abgestellt

Studie: Strom wird vor allem bei Hartz-IV-Empfängern abgestellt

-


Foto: Licht in Wohnungen, über dts

Mannheim (dts) – Der Strom wird in Deutschland vor allem bei Menschen abgestellt, die von Hartz IV leben, und bei Geringverdienern, die verschuldet sind. Das zeigt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gemeinsam mit der Caritas, über welche die “Zeit” berichtet. Familien bekommen demnach besonders häufig Stromsperren angedroht.

Tatsächlich gesperrt werden allerdings vor allem Single-Haushalte. Die Studienautoren leiten aus ihren Ergebnissen Empfehlungen ab, wie das Problem der Stromsperren gelöst werden könnte. “Wir müssen die Lebensumstände stärker berücksichtigen”, sagte Peter Heindl vom ZEW. Menschen, die verschuldet sind oder andere finanzielle Probleme haben, müssten möglichst früh Hilfe bekommen. Angebote wie Schuldnerberatungen sollten ausgebaut werden. Außerdem sollten die Menschen lernen, sich selbst zu helfen. “Wir müssen die finanzielle Allgemeinbildung fördern”, so Heindl.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

“Kulturmarathon” der Stadt Osnabrück geht in die nächste Runde

Die Arbeit der Kulturschaffenden ist durch die Corona-Pandemie nach wie vor in erheblichem Maße betroffen. Um die Kulturschaffenden in...

Novemberhilfen kommen nicht an: Gründer des OSNABLOC setzen auf Crowdfunding

Im März 2020 sollte eine neue Boulderhalle in Osnabrück eröffnet werden, das OSNABLOC. Dann kam der erste Lockdown, die...

DPolG: Corona-Erkrankungen in der Polizei als Dienstunfall werten

Foto: Polizei mit Mundschutz, über dts Berlin (dts) - Eine Corona-Erkrankung von Polizeibeamten soll künftig als Dienstunfall eingestuft werden...

Berichte: Putin und Biden einigen sich auf Abrüstungsvertrag

Foto: Atomkoffer, über dts Moskau/Washington (dts) - Russland und die USA haben sich offenbar auf eine Verlängerung des Atomwaffen-Abrüstungsvertrags...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen