Deutschland & die WeltPKV wegen Niedrigzinsen immer stärker unter Druck

PKV wegen Niedrigzinsen immer stärker unter Druck

-


Foto: Euroscheine, über dts

Berlin (dts) – Die aktuellen Niedrigzinsen bringen die Private Krankenversicherung in Deutschland immer stärker unter Druck. Für Privatpatienten zeichnen sich weiter steigende Belastungen ab, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben) unter Berufung auf die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Bundestagsabgeordneten Harald Weinberg. Hintergrund ist, dass immer mehr Versicherer die Kalkulation ihrer Tarife überarbeiten müssen, weil sie Altkunden den in Vergangenheit üblichen Rechnungszins von 3,5 Prozent für die Verzinsung der Altersrückstellungen nicht mehr länger garantieren können.

Für Neukunden gilt ohnehin bereits ein niedrigerer Satz. Maßgeblich für die Bewertung ist der sogenannte aktuarielle Unternehmenszins (AUZ). Dieser Wert wird alljährlich von der Deutschen Aktuarvereinigung für die jeweiligen Unternehmen ermittelt und stellt eine Prognose des im übernächsten Jahr mit 90 Prozent Sicherheit zu erzielenden Zinses dar. „Die AUZ-Werte für das Geschäftsjahr 2017 lagen erstmalig bei allen PKV-Unternehmen unter 3,5 Prozent“, bestätigt das Bundesfinanzministerium nun. Angaben zu einzelnen PKV-Unternehmen macht die Bundesregierung zum Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen nicht. Die entsprechenden Informationen können Abgeordnete jedoch in der Geheimschutzstelle des Bundestages einsehen. „Die Antworten deuten mal wieder an, dass sich die PKV auf dem absteigenden Ast befindet“, sagte Linken-Gesundheitsexperte Weinberg. „Wir werden prüfen, ob die Öffentlichkeit nicht doch das Recht hat, noch mehr zu erfahren, wie es den Versicherungen geht, denen sie ihr Geld und ihre Gesundheit anvertrauen.“ Das sei jedenfalls wichtiger als das Geheimhaltungsinteresse der Unternehmen.



dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Urbane Kunstroute in Osnabrück: Berliner Künstlerduo gestaltet 14 Meter hohe Fassade des MHO

Direkt neben dem Christlichen Kinderkrankenhaus lockert jetzt eine bunte Fassade das Gesamtbild auf. / Foto: Schulte Sebastian Bagge und Julio...

Diese 14 Parteien stehen am 9. Oktober auf dem Wahlzettel

(Symbolbild) Wahlbenachrichtung Der Niedersächsische Landeswahlausschuss hat 14 von 16 eingereichten Landeswahlvorschlägen für die Landtagswahl in Niedersachsen am 9. Oktober 2022...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen