Deutschland & die Welt Merkel stellt sich hinter May: Russland soll aufklären

Merkel stellt sich hinter May: Russland soll aufklären

-


Foto: Theresa May und Angela Merkel, über dts

Berlin (dts) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich hinter die britische Premierministerin Theresa May gestellt und von Russland Aufklärung über die Hintergründe des Giftstoffanschlags von Salisbury gefordert. Es sei nun an Russland, rasche Antworten auf die berechtigten Fragen der britischen Regierung zu geben und der Aufforderung nach vollständiger und umgehender Offenlegung des einschlägigen Chemiewaffenprogramms gegenüber der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OVCW) zu folgen, sagte Merkel am Dienstag in einem Telefonat mit May. Sie nehme die Einschätzung der britischen Regierung zur Frage einer russischen Verantwortung für den Anschlag “außerordentlich ernst”, zitierte Regierungssprecher Steffen Seibert die Kanzlerin.

Die Bundeskanzlerin und die Premierministerin vereinbarten in dem Telefonat, “in engem Austausch zu bleiben und sich gemeinsam in geeigneter Weise mit den Verbündeten und europäischen Partnern zu beraten”, hieß es.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Gericht kippt die Sperrstunde in Osnabrück – die Sperrstunde bleibt trotzdem – mit Kommentar

Es ist eine eigenartige Situation: Ein Gastwirt aus Osnabrück, der sich offenbar in seiner grundgesetzlich geschützten Gewerbefreiheit gehindert sah,...

Jerusalema – Tanzen für Osnabrücker Altenheime [mit Video]

Kerstin Albrecht (Mitte) tanzt mit etwa 30 Freiwilligen für Osnabrücker Senioren. Viele alte Menschen leiden an Einsamkeit, durch die...

Designierter Gesamtmetall-Chef für teils unentlohnte Mehrarbeit

Foto: Schutzhelme, über dts Berlin (dts) - Der designierte Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hat sich dafür ausgesprochen,...

IWF-Chefin lobt Coronakrisenmanagement der EU

Foto: EU-Fahnen, über dts Washington (dts) - Die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa, stellt dem Krisenmanagement...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen