Start Nachrichten Lambsdorff: Wiedervereinigung Koreas noch weit entfernt

Lambsdorff: Wiedervereinigung Koreas noch weit entfernt

-




Foto: Alexander Graf Lambsdorff, über dts

Berlin (dts) – Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff sieht eine mögliche Wiedervereinigung von Süd- und Nordkorea noch in weiter Ferne. „Eine Lösung der koreanischen Frage im Sinne einer Wiedervereinigung, die ist Lichtjahre entfernt“, sagte er am Montag dem Deutschlandfunk. Man stehe derzeit ganz am Anfang eines Dialogprozesses, so der ehemalige Vizepräsident des Europäischen Parlaments.


Am 27. April soll es in der Grenzstadt Panmunjeom zu einem Gipfeltreffen zwischen Südkoreas Präsidenten Moon Jae-in und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un kommen. Zuletzt hatte Kim angekündigt, weitere Raketenstarts und Atomtests auszusetzen. Trotzdem bleibt Lambsdorff skeptisch, da Nordkorea seiner Ansicht nach immer noch das „brutalste kommunistische Regime“ mit „Konzentrationslagern“ und mit „schwersten Menschenrechtsverletzungen“ sei.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

SPD-Vorsitz: Giffey plädiert für Kandidatenduo Scholz und Geywitz

Foto: Franziska Giffey, über dts Berlin (dts) - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich bei der Stichwahl zum SPD-Vorsitz für das Kandidatenduo Olaf Scholz...

SPD-Vorsitz: Lange warnt Mitglieder vor Wahl von Scholz

Foto: Olaf Scholz, über dts Flensburg (dts) - Zum Auftakt der Stichwahl über den SPD-Parteivorsitz hat die Flensburger Oberbürgermeisterin und ehemalige Kandidatin, Simone Lange...

Allensbach: Grüne und SPD verlieren deutlich

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Die Grünen haben in der neuesten Allensbach-Umfrage in der Wählergunst deutlich nachgelassen. Laut der Umfrage, die das...

Contact to Listing Owner

Captcha Code