Deutschland & die Welt IG Metall will Ausschluss von Kündigungen bei Thyssenkrupp

IG Metall will Ausschluss von Kündigungen bei Thyssenkrupp

-




Foto: Thyssenkrupp, über dts

Düsseldorf (dts) – Der Bezirksleiter der IG Metall in Nordrhein-Westfalen, Knut Giesler, fordert Sicherheiten für die Arbeitnehmer von Thyssenkrupp. “Für die IG Metall war das Joint Venture auch immer mit Gefahren für Arbeitsplätze verbunden. Darum haben wir dafür gesorgt, dass ein Tarifvertrag den Beschäftigten im Falle des Zustandekommens des Joint Ventures langfristig Sicherheit geben wird. Diese langfristigen Sicherheiten braucht es auch unter neuen Voraussetzungen”, sagte Giesler der “Rheinischen Post” (Samstagsausgabe).

Das Geld, “das ein möglicher Börsengang der Aufzugssparte in die Kasse von Thyssenkrupp spült”, müsse für die “Stabilisierung des Konzerns” eingesetzt werden. “Dies betrifft alle Bereiche des Konzernes. Eine Ausschüttung an die Aktionäre darf es nicht geben”, so Giesler weiter.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Raubüberfall auf Verbrauchermarkt K+K in Voxtrup

Am späten Samstagabend (22. Februar 2020) wurde der K+K Verbrauchermarkt in Voxtrup Ziel eines Raubüberfalls. Der Räuber bedrohte eine...

Nicht nur Prävention, sondern auf den Ernstfall vorbereiten – der Notfallverbund Osnabrück

Kulturgüter sind einzigartig und strahlen in Reproduktion nicht die selbe Atmosphäre aus, wie im Original. Umso wichtiger ist der...

1. Bundesliga: Union Berlin gewinnt in Frankfurt

Foto: Christian Gentner (Union Berlin), über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Abschluss des 23. Spieltages der 1. Fußball-Bundesliga hat...

US-Börsen lassen stark nach – Euro und Goldpreis legen zu

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Montag stark nachgelassen. Zu...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code