Osnabrück Grüne: Klimagerechte Sozialwohnungen bauen und kaufen

Grüne: Klimagerechte Sozialwohnungen bauen und kaufen

-

Bezahlbarer Wohnraum ist in jeder Stadt wichtig. Die Grüne Ratsfraktion Osnabrück befürwortet den Bau von mehr Sozialwohnungen, allerdings sollen diese klimagerecht gebaut werden. 

Die Grünen Osnabrück begrüßen die Forderung des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum, vor allem mehr Sozialwohnungen zu schaffen. „Das ist angesichts des dramatischen Rückgangs bei der Zahl der Sozialwohnungen berechtigt. Auch wir waren enttäuscht, als die Verwaltung nach dem Bürgerentscheid zur Wohnungsgesellschaft lediglich von 40 bis 80 neuen Wohnungen pro Jahr gesprochen hat. Wer zudem ankündigt, nur Minimalstandards beim Klimaschutz einzuhalten, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt“, befürchten der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Volker Bajus, und die wohnungspolitische Sprecherin, Anne Kura.

Echte Zahlen, nicht Zielzahlen seien wichtig

Wichtiger als Zahlen in Konzepten sei den GRÜNEN jedoch die reale Umsetzung. „Entscheidend ist doch nicht die Zielzahl auf dem Papier, sondern was die neue Wohnungsgesellschaft in den nächsten zehn Jahren tatsächlich baut und erwirbt. Das genau macht ja die Bewerbung der Stadtwerke, den Ratsauftrag für die neue Wohnungsgesellschaft zu bekommen, so spannend. Wir müssten nicht bei null anfangen. Wir werden deren Vorschlag daher genau prüfen“, so Kura.

Imagewechsel für Sozialbauten

Für die Grünen sei es neben der Anzahl neuer Wohnungen genauso wichtig, dass diese auch gestalterische Qualität haben und dem Klimaschutz genügen. „Wir müssen konsequent klimagerecht bauen. Wer meint, Klimaarchitektur könnten wir uns sparen, der riskiert die eigene Lebensqualität. Es gilt, sich auf weitere Extremwetterlagen vorzubereiten und zugleich den CO2-Ausstoß massiv zu senken“, erläutert Bajus. Kura ergänzt: „Das Image von Sozialwohnungen muss verbessert werden. Man kann günstig auch schöne und menschenfreundliche Mietwohnungen bauen. Das ist eine Frage des politischen Willens und des organisatorischen Könnens. In den Niederlanden gibt es gute Erfahrungen mit seriellen, also standardisierten Bauten. Da wird der gleiche Bau an unterschiedlichen Standorten umgesetzt“.

Nicht nur bauen, sondern auch aufkaufen

Die Grünen sehen auch noch Potenzial im Bestand. Aus ihrer Sicht solle die neue Gesellschaft auch Bestandswohnungen kaufen und zu bezahlbarem Wohnraum machen. „Es gibt immer mal Immobilienbesitzer, die gerne an die Stadt verkaufen würden. Wir sollten zudem auch denen ein Angebot machen, die vielleicht am Standort Osnabrück nicht mehr so viel Freude haben“, schlägt Bajus vor.

Die bisherige Beschränkung der Stadt, in Baugebieten den Anteil von Sozialwohnungen nicht zu hoch werden zu lassen, rechtfertigen die Grünen. „Das ist sozialpolitisch sinnvoll. Wir wollen eine gute Mischung unterschiedlicher sozialer Gruppen und der Konzentration von Milieus in einzelnen Stadtteilen aktiv entgegenwirken“, stellt Kura klar.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Pünktlich zum Ferienstart: Zoo Osnabrück macht auf zusätzliche Parkplätze aufmerksam

Wie jedes Jahr im Sommer zieht es auch aktuell wieder viele Familien in den Zoo Osnabrück. Pünktlich zum Start...

Klinikum Osnabrück auf dem Weg zum „Magnetkrankenhaus“

Das Klinikum Osnabrück möchte noch attraktiver als Arbeitgeber werden und sich gleichzeitig noch ansprechender auch für Patientinnen und Patienten...




Kubicki kritisiert Braun-Vorstoß zu Nicht-Geimpften

Foto: Impfpass, über dts Berlin (dts) - Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat den Vorstoß von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU)...

Erste deutsche Medaille in Tokio – Wasserspringerinnen holen Bronze

Tokio (dts) - Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio haben die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Lena Hentschel für die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen