Deutschland & die Welt Frauen suchen häufiger Schutz vor häuslicher Gewalt

Frauen suchen häufiger Schutz vor häuslicher Gewalt

-


Foto: Demonstrantin gegen Gewalt an Frauen, über dts

Düsseldorf (dts) – Seit Beginn der Corona-Lockerungen suchen in Nordrhein-Westfalen wieder mehr Frauen Schutz vor häuslicher Gewalt. “Mit der zunehmenden Rücknahme von Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Anzahl derer, die beispielsweise die Frauennotrufe und/oder die Frauenberatungsstellen in Anspruch nehmen beziehungsweise Hilfe in einem Frauenhaus suchen, wieder zugenommen”, heißt es in der Antwort von NRW-Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach (CDU) auf eine Kleine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion, über welche die “Rheinische Post” berichtet. Demnach sank die Zahl der Fälle häuslicher Gewalt noch im Juni 2020 landesweit tatsächlich um fast ein Drittel gegenüber dem Vorjahresmonat von 3.688 auf 2.638. Die SPD-Fraktion sieht sich in ihrer Einschätzung der Lage bestätigt: “Der strikte Verweis auf die polizeilichen Erhebungen der Fälle von häuslicher Gewalt zeichnet ein absolutes Zerrbild. Wir haben immer wieder auf die Aussagen von Expertinnen und der Frauenhäuser verwiesen, wonach es in solchen Krisensituationen erfahrungsgemäß zu einem Anstieg der Fälle kommt”, sagte die frauenpolitische Sprecherin der SPD, Anja Butschkau.

Dieses Eingeständnis müsse bei Scharrenbach jetzt auch ein Einlenken nach sich ziehen: “Die Frauenhäuser brauchen dringend Unterstützung bei den Personalkosten.” Die 1,5 Millionen Euro aus dem Rettungsschirm würden da nicht weiterhelfen, weil diese ausschließlich für Sachkosten aufgewendet werden können. Zudem müsse die Ministerin dringend tätig werden und den betroffenen Frauen kostenlose Tests vor Ort ermöglichen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Zoo-Lotterie sucht Gewinner der Hauptverlosung

Fünf von zehn Hauptgewinnern gesucht: Ein Reisegutschein, ein Montblanc Füllfederhalter und drei Jahreskarten warten noch auf ihre neuen Besitzer....

Haftbefehl im Osnabrücker Hauptbahnhof: 35-Jähriger muss für rund drei Monate ins Gefängnis

Die Bundespolizei hat am Donnerstagnachmittag (21. Januar 2021) im Hauptbahnhof Osnabrück einen mit Haftbefehl gesuchten 35-Jährigen festgenommen. Der Mann...

Sechste Dosis kommt zunächst nur Hersteller zugute

Foto: Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Berlin (dts) - Ob die effektivere Nutzung der Impfstoff-Ampullen von Biontech und Pfizer...

Jahreswirtschaftsbericht: Altmaier korrigiert Prognose

Foto: Corona-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet für dieses Jahr deutlich weniger Wachstum, als...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen