Deutschland & die Welt AfD: Verfassungsschutz sollte sich Union und SPD anschauen

AfD: Verfassungsschutz sollte sich Union und SPD anschauen

-




Foto: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts

Berlin (dts) – Nach Ansicht der Vorsitzenden der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, sollte der Verfassungsschutz sich Union und SPD anschauen. “Die Abschaffung des Nationalstaates und immer weitere Kompetenzverlagerungen an ein staatenähnliches Gebilde ohne überhaupt eine Volksabstimmung durchgeführt zu haben – das ist für mich klar verfassungswidrig”, sagte Weidel der “Frankfurter Allgemeinen Woche”. Außerdem werde über die Politik der offenen Grenzen “die Zusammensetzung des Staatsvolkes derart verändert, dass es auch verfassungswidrig ist. Der Verfassungsschutz sollte sich also lieber Union und SPD anschauen”.

Und wenn er das nicht tue, “dann spricht das auch Bände”. In ihrer eigenen Partei sieht Weidel eine Selbstkorrektur hinsichtlich des Problems mit Rechtsextremen. Sie sagte dem Magazin, die AfD habe den ein oder anderen Problemfall, aber “wir sind sehr guter Dinge, dass die AfD als bürgerliche Volkspartei wirklich in einem sehr guten Fahrwasser ist”. Die AfD sei erst einmal größte Oppositionspartei: “Aber klar ist: Jede Partei hat den Anspruch, irgendwann in der Regierung zu sein und dann auch Dinge umsetzen zu können. Das ist auch ganz klar der Anspruch der AfD.”

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Unterwegs mit Felix Nussbaum – Wanderausstellung mit 20 Reproduktionen beginnt in Haarlem

Die Felix-Nussbaum-Gesellschaft realisiert mit einer internationalen Wanderausstellung unter dem Titel »Unterwegs mit Felix Nussbaum« ein auf mehrere Jahre angelegtes...

Meisterfeier 2020: Rund 1.600 Gäste verfolgten die Ehrung der Handwerkselite in der OsnabrückHalle

Um der Bedeutung der Meisterqualifikation und den Leistungen der Absolventen mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung zukommen zu lassen, veranstaltete die...

Stoltenberg bekräftigt Forderung nach höheren Rüstungsausgaben

Foto: Jens Stoltenberg, über dts Brüssel (dts) - NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat seine Forderungen nach höheren Verteidigungsausgaben Deutschlands und...

Entwicklungsminister will Afrika in EU-Klimaschutzpläne einbeziehen

Foto: EU-Fahnen, über dts Berlin (dts) - Anlässlich der Beratungen zum mehrjährigen Finanzrahmen der EU hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code