Was man in der Unterhose so findet? Zum Beispiel 54 Gramm Kokain

Statt nach Schweden hinter Schwedische Gardinen

Foto: HZA Osnabrück
Foto: HZA Osnabrück


54 Gramm Kokain im Wert von rund 3.900 Euro fanden Osnabrücker Zöllner am Abend des 22. Oktober 2019 in der Unterhose eines Reisenden bei einer Fahrzeugkontrolle auf dem Rastplatz Waldseite Süd an der Autobahn A 30 in einem zuvor aus den Niederlanden eingereisten PKW.

Auf Befragen gab der 27-jährige Fahrer an, für zwei Tage bei seiner Freundin in Amsterdam gewesen zu sein und jetzt zurück nach Schweden zu wollen. Die Frage nach mitgeführten Waffen, Betäubungsmitteln oder Bargeld verneinte er.

Beamter wurde im Intimbereich fündig

Die Ermittler entschlossen sich zu einer Intensivkontrolle. Beim Abtasten des Mannes stellte ein Beamter einen körperfremden Gegenstand im Intimbereich fest. Hierbei handelte es sich um 54 Gramm Kokain, das in einer Plastiktüte eingewickelt war.

Die Drogen wurden beschlagnahmt. Der Reisende wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Nordhorn vorgeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück erging Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen – Dienstsitz Nordhorn – übernommen.