Osnabrück Trauerfeier für Verstorbene ohne Angehörige in Osnabrück

Trauerfeier für Verstorbene ohne Angehörige in Osnabrück

-



Wenn ein Mensch verstirbt und Angehörige nicht aufzufinden sind, tritt die Stadt auf gesetzlicher Grundlage an die Stelle der Angehörigen, organisiert eine einfache Bestattung in Osnabrück und übernimmt die Kosten. Hierbei wird – wie rechtlich vorgegeben – auf bekannte Wünsche des Verstorbenen nach Erd- oder Urnenbestattung und auf eventuell vorhandene Freunde und Bekannte Rücksicht genommen, die vielleicht eine eigene Trauerfeier organisieren möchten.

Jeden ersten Mittwoch des Monats findet um 10 Uhr in der großen Kapelle des Heger Friedhofs ein würdevolles Trauerritual statt, dass auch Verstorbene ohne Angehörige in eine Kultur des Abschieds und des Gedenkens einbindet. Als Teil der Trauerfeier findet die Beisetzung der Urnen in namentlich gekennzeichneten Gräbern im waldartigen Bereich des Heger Friedhofs statt. Am Mittwoch, 4. März 2020, um 10 Uhr werden Brigitte Bornier, Gerd Skibba, Reinhold Lamprecht, Johann Ledwon, Klaus Brack und Waltraut Gieshoidt auf dem Heger Friedhof bestattet.

Zeichen gegen die Anonymisierung des Sterbens

Alle Osnabrücker Bürger, die durch ihre Teilnahme der Würde jedes Menschen Ausdruck verleihen wollen, sind herzlich willkommen (große Kapelle, Rheiner Landstraße 168). Auch zur Unterstützung bei der Durchführung der Trauerfeiern sei eingeladen. Die Stadt Osnabrück, die beteiligten Kirchen und der Humanistische Verband setzen mit der monatlichen Trauerfeier ausdrücklich ein Zeichen gegen die Anonymisierung des Sterbens.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück aktiviert Sponsorennetzwerk – Atemschutzmasken mit Firma DIGILED besorgt

In schwierigen Zeiten halten wir zusammen: Während der Zoo Osnabrück selbst in Existenznot wegen fehlender Besucher ist, hat er...

Fast zehn Neuinfektionen innerhalb weniger Stunden in Landkreis und Stadt Osnabrück

Am Montagmorgen (30.03.2020) wurden 362 Infizierte in Stadt und Landkreis Osnabrück gezählt. Aktuelle Zahlen zeigen jedoch einen Anstieg von...

Zahlungsmoral deutscher Unternehmen bricht ein

Foto: Büro-Hochhaus, über dts Berlin (dts) - Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen ist angesichts der Coronakrise drastisch gesunken. Das zeigen...

Olympische Spiele in Tokio sollen am 23. Juli 2021 beginnen

Foto: Fahne von Japan, über dts Tokio (dts) - Die wegen der Coronavirus-Pandemie verschobenen Olympischen Spiele in Tokio sollen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code