Osnabrück Sicheres Fahrradparken in der Innenstadt - Abstellanlagen in Sutthausen...

Sicheres Fahrradparken in der Innenstadt – Abstellanlagen in Sutthausen und am Kamp gehen in Betrieb

-

Geben den Startschuss für die Fahrradabstellanlage am Kamp: (v.l.) Susanne Hambürger dos Reis (Projektpatin), Brigitte Strathmann (Mobile Zukunft) und Sarah Born (Stadtwerke). / Foto: Stadtwerke Osnabrück, Marco Hörmeyer.

Das Projekt “Mobile Zukunft” ist um zwei Fahrradabstellanlagen vielfältiger geworden. Am Kamp und in Sutthausen können ab nächsten Dienstag, den 2. Juni 2020, sicher Fahrräder abgestellt werden.

Am kommenden Dienstag, den 2. Juni, gehen die Fahrradabstellanlagen am Kamp und am Bahnhof Sutthausen offiziell in Betrieb. Nach den Abstellanlagen in Haste und Düstrup sind das die Möglichkeiten Nummer drei und vier im Stadtgebiet – gemeinsam umgesetzt von der Stadt Osnabrück als Bauherrin und den Stadtwerken Osnabrück als Betreiberin im Rahmen des Projektes „Mobile Zukunft“. Ziel ist es, das Fahrradparken sicher und bequem und damit die Radnutzung attraktiver zu machen.

Sicheres Fahrradparken in der Innenstadt

„Unsere Testphase ist abgeschlossen – wir können mit zwei weiteren Abstellanlagen für Fahrräder am Kamp und in Sutthausen an den Start gehen“, freut sich Sarah Born vom Mobilitätsmanagement der Stadtwerke Osnabrück und fügt hinzu: „Die aktuelle Corona-Lage führte zwar zu Verzögerungen bei der Inbetriebnahme. Allerdings haben wir die Zeit genutzt, um die Anlagen auf ´Herz und Nieren´ zu prüfen.“ Brigitte Strathmann, „Mobile Zukunft“-Projektleiterin, hebt besonders die zentrale Innenstadtlage der Abstellanlage am Kamp, direkt an der Fußgängerzone hervor. Die Anlage am Bahnhof Sutthausen sei hingegen insbesondere für Pendler mit Umstiegsmöglichkeiten von und in Bus und Bahn attraktiv. In Haste und in Düstrup, entlang der MetroBus-Linie M1, wurden bereits zwei Mobilitätsstationen fertiggestellt, beide gefördert vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. „Die nun eröffneten Anlagen ergänzen dieses Angebot optimal“, betont Brigitte Strathmann.

Besonderes Angebot für E-Bikes

Um das eigene Fahrrad in allen vier Abstellanlagen parken zu können, müssen sich Nutzer bei den Stadtwerken unter einmalig kostenlos registrieren und erhalten dann per E-Mail einen Zahlencode. „Die Stellplätze in den Anlagen können zunächst kostenlos gebucht werden, entweder für die Dauer von einem Tag oder von einer Woche“, erklärt Sarah Born. „Ein toller Service ist zudem, dass auch Schließfächer gebucht werden können, in denen es nicht nur Raum für Wertsachen gibt, sondern auch Steckdosen zum Laden des E-Bike-Akkus“, freut sich die Projektpatin, Stadtratsmitglied Susanne Hambürger dos Reis. „So können auch hochwertige Fahrräder gesichert und geschützt in den Anlagen untergestellt werden.“

Die Abstell-Anlagen in Zahlen

Das Netz an sicheren Fahrradabstellanlagen ist kontinuierlich ausgebaut worden: In Haste und Düstrup gibt es 40 Stellplätze und 16 Schließfächer, am Kamp sind es je 20 Stellplätze und acht Schließfächer. In Sutthausen am Bahnhof stehen 20 Stellplätze in einer verschlossenen Doppelstockanlage, weitere 40 in einer zugänglichen Doppelstockanlage zur Verfügung; dazu zehn Abstellplätze an Bügeln und 16 Schließfächer.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Gute-Nachricht des Tages: Startknopf gedrückt für die Weihnachtsbeleuchtung in Osnabrück

"Die Stadt strahlt, die Lichter gehen nicht aus", mit diesen Worten brachte Ira Klusmann vom Osnabrücker City Marketing (OCM)...

Wallenhorst: Fahrrad stößt mit PKW zusammen – Rettungskräfte müssen Auto- und Radfahrer reanimieren

Am Nachmittag (23. November) kam es in Wallenhorst zu einem schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Radfahrers sowie eines PKW's. Sowohl...

Lauterbach: “Auch Geimpfte müssen Hygieneregeln beachten”

Foto: Karl Lauterbach, über dts Berlin (dts) - SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach warnt davor, nach einer Corona-Impfung zu schnell zur...

Stoltenberg: Auch Biden wird Verteidigungsausgaben einfordern

Foto: Paul Ryan und Joe Biden beim TV-Duell, über dts Berlin (dts) - NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg erwartet vom künftigen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion