Osnabrück Osnabrücker SPD-Fraktion hält weiter an Weihnachtsmarkt 2020 fest

Osnabrücker SPD-Fraktion hält weiter an Weihnachtsmarkt 2020 fest

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]

Die Osnabrücker SPD-Fraktion hält weiter am Weihnachtsmarkt 2020 fest. In einer Pressemitteilung (08. September 2020) wird die Verwaltung gebeten, in der nächsten Ratssitzung ein Konzept zu erstellen, das die Durchführung des historischen Weihnachtsmarktes unter den aktuellen Abstands- und Hygieneregeln ermöglichen soll.

„Das vor kurzem erteilte Verbot für Großveranstaltungen bis Ende des Jahres hinterlässt große Unsicherheit, ob damit auch unser historischer Weihnachtsmarkt in Osnabrück der Corona-Pandemie zum Opfer fallen muss. Die SPD-Fraktion will aber die Hoffnung nicht aufgeben und bittet die Verwaltung in der nächsten Ratssitzung um die Erstellung eines Konzeptes, das die Durchführung des Weihnachtsmarktes unter den dann aktuellen Abstands- und Hygieneregeln ermöglichen soll“, so Frank Henning, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und Anita Kamp, ordnungspolitische Sprecherin der SPD, in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Unterschiedliche Handlungskonzepte

[the_ad_group id="110538"]

„Es ist selbstverständlich, dass dabei die Entwicklungen des Infektionsgeschehens beachtet werden müssen. Dennoch zeigen andere Städte, wie beispielsweise Lüneburg, Augsburg, Nürnberg oder Mainz, dass sie sich mit alternativen Ideen und unterschiedlichen Handlungskonzepten auf die Durchführung dieses Kulturgutes vorbereiten“, so Kamp weiter.

Wertvolle Erfahrungen des Krisenstabs

„Die Konzepte der anderen Kommunen kann man sicherlich nicht einfach auf unser Osnabrück übertragen, dennoch sagen wir als SPD-Fraktion: Was in anderen Städten geht, kann in Osnabrück auch möglich gemacht werden. Die wertvollen Erfahrungen unseres Krisenstabs können dabei sehr hilfreich sein und zum Gelingen beitragen“, fährt Henning fort.

Positives Signal an die heimische Wirtschaft

„Darüber hinaus wäre die Durchführung auch ein positives Signal an die heimische Wirtschaft, besonders an die arg gebeutelten Schausteller und Einzelhändler in unserer Stadt. Es ist der SPD-Fraktion daher sehr wichtig, dass der Schaustellerverband Weser-Ems e.V. bei der Erstellung eines Konzeptes mit eingebunden wird, damit auch Erfahrungen und Ideen der Leute, die einen möglichen Weihnachtsmarkt tatsächlich betreiben, sofort berücksichtigt werden“, schließen Henning und Kamp ab.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Wolfgang Griesert räumt im Herbst das „Cockpit“

Für Abgesänge ist es eigentlich noch zu früh, seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin wird den Schlüssel für das Chefbüro...

Oberschulen in Osnabrück, Teil 3: Neues System, alte Werte – Die Erich-Maria-Remarque-Schule

Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 gehen in der Stadt Osnabrück vier Oberschulen an den Start. Nachdem im zweiten Teil...

SPD macht Unterstützung für Bundesnotbremse von Änderungen abhängig

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Berlin (dts) - Der SPD-Rechtspolitiker Johannes Fechner hat eine Zustimmung seiner Bundestagsfraktion zum...

FDP: Bundes-Notbremse verschärft Probleme der Studenten

Foto: Junge Leute vor einer Universität, über dts Berlin (dts) - Der hochschulpolitische Sprecher der FDP im Bundestag, Jens...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen