Deutschland & die WeltOppermann: Trumps Dekret gegen Muslime unmenschlich und töricht

Oppermann: Trumps Dekret gegen Muslime unmenschlich und töricht

-


Foto: Thomas Oppermann, über dts

Berlin (dts) – Die SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat das Dekret von US-Präsident Donald Trump zum Einreisestopp für Muslime als „unmenschlich und töricht“ kritisiert. „Niemand darf wegen seiner religiösen Überzeugung benachteiligt werden“, sagte Oppermann der „Welt“. Das Dekret widerspreche „allem, was den guten Ruf der Vereinigten Staaten als Einwanderungsland ausmacht“.

„Nicht einmal ein Vorteil für die USA ist zu erkennen“, sagte der SPD-Fraktionschef weiter. Solche Abschottungspolitik schade vielmehr der US-Wirtschaft in erheblichem Maße. Er sei froh, so Oppermann, „dass Gerichte und große Teile der Bevölkerung unterstreichen, dass Rechtsstaat und Demokratie Grundlage des amerikanischen Staates bleiben“.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Zwei verletzte Personen nach Unfall auf der A33, eine davon schwer

(Symbolbild) Unfallstelle Am frühen Samstagnachmittag (21. Mai) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A33 in Fahrtrichtung Diepholz....

Osnabrück feiert am kommenden Samstag wieder den CSD

Am kommenden Samstag (28.05.2022) ist es wieder so weit und der dritte große Christopher Street Day (CSD) in Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen