Deutschland & die WeltÖsterreichs Vizekanzler wirft ÖVP Anfälligkeit für Lobbyismus vor

Österreichs Vizekanzler wirft ÖVP Anfälligkeit für Lobbyismus vor

-


Foto: Österreichisches Parlament, über dts

Wien (dts) – Österreichs Vizekanzler Werner Kogler hält seinen Koalitionspartner für lobbyismusanfällig. „So zu tun, als ob es bei der ÖVP keine inhaltliche Agenda gebe, halte ich für kompletten Unsinn, und sei es nur, weil da vielleicht auch viele Lobbyistengruppen ihren Einfluss geltend machen“, sagte Kogler der „Zeit“.

Das erlebe er tagtäglich in den Verhandlungen. „Es gibt bei der ÖVP einen starken Zug zum Machterwerb, zum Machterhalt und zum Machtausbau“, so der österreichische Grünen-Politiker. Vor dem Hintergrund seiner Zeit als Minister rät er den deutschen Grünen in der Regierung, sie sollten sich nicht „vorzeitig vertreiben lassen“ und weiter: „Positiv bleiben. Nicht nur positiv denken, sondern sich das auch beim Aufwachen schon vornehmen.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und...

Friedensprojekt der Gedenkstätten Gestapokeller/Augustaschacht gibt ukrainischen Jugendlichen eine Stimme

Das Projekt "Meine Spur" möchte ukrainischen Jugendlichen einen Ort des Austausches geben. (von links) Birgit Dittrich (terre des hommes),...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen