Deutschland & die Welt Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

-


Foto: Afghanistan, über dts

Kabul (dts) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mehrere Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Mindestens 14 Personen seien getötet worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News unter Berufung auf Behördenangaben. 17 weitere Menschen wurden demnach verletzt.

Der Anschlag ereignete sich Minuten nachdem Teilnehmer einer religiösen Versammlung den Veranstaltungsort verlassen hatten. Der Täter hatte sich Medienberichten zufolge in der Nähe des Eingangs in die Luft gesprengt. Etwa 2.000 Religionsführer tagten zu dieser Zeit in Kabul. Darunter befanden sich Gelehrte, Geistliche sowie andere islamische und juristische Autoritäten aus ganz Afghanistan. Kurz vor dem Anschlag hatte sich die Versammlung mit Selbstmordanschlägen befasst und solche Angriffe als sündhaft, verboten und “haram” verurteilt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Comiczeichnen leichtgemacht: Stadtbibliothek Osnabrück bietet Comicworkshop für Teenager ab zwölf Jahren an

Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen...

Osnabrücker Kinos leuchten am Sonntag: „Startklar, Besuchern sehr sichere Kinobesuche zu ermöglichen”

Deutschland ist im Lockdown und die Kinos im ganzen Land sind noch geschlossen. Am kommenden Sonntag, 28. Februar, ab...

Patientenschützer: Öffnungen durch Schnelltests reines Wunschdenken

Foto: Wegen Corona geschlossene Theaterkasse, über dts Berlin (dts) - Patientenschützer haben die Pläne von Bund und Ländern, weitere...

Bundeswahlleiter für einheitliche Regelung zu Maskenverweigerern

Foto: Wahllokal, über dts Berlin (dts) - Bundeswahlleiter Georg Thiel hat eine einheitliche Regelung für den Umgang mit Maskenverweigerern...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen