Deutschland & die Welt Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

-


Foto: Afghanistan, über dts

Kabul (dts) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mehrere Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Mindestens 14 Personen seien getötet worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News unter Berufung auf Behördenangaben. 17 weitere Menschen wurden demnach verletzt.

Der Anschlag ereignete sich Minuten nachdem Teilnehmer einer religiösen Versammlung den Veranstaltungsort verlassen hatten. Der Täter hatte sich Medienberichten zufolge in der Nähe des Eingangs in die Luft gesprengt. Etwa 2.000 Religionsführer tagten zu dieser Zeit in Kabul. Darunter befanden sich Gelehrte, Geistliche sowie andere islamische und juristische Autoritäten aus ganz Afghanistan. Kurz vor dem Anschlag hatte sich die Versammlung mit Selbstmordanschlägen befasst und solche Angriffe als sündhaft, verboten und “haram” verurteilt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Ungewissheit: Müssen die Osnabrücker Wochenmärkte im November schließen?

Ab Montag ist wieder Lockdown, doch nach wie vor herrscht viel Ungewissheit: Zur Zeit weiß beispielsweise niemand, ob die...

Stadt Osnabrück darf “The Red Shamrock” Alkoholausschank zwischen 23 Uhr und 6 Uhr verbieten

Zu Beginn der Woche sorgte das Irish Pub “The Red Shamrock” in der Dielingerstraße mit einer Beschwerde gegen die...

Wasserstoffhype treibt Platinbedarf in die Höhe

Foto: Wasserstoff-Behälter, über dts Berlin (dts) - Die weltweite Nachfrage nach Platin für Wasserstofftechnologien wird sich in den nächsten...

Kritik an neuen Vorgaben für Pässe und Personalausweise

Foto: Reisepass, über dts Berlin (dts) - Geht es nach der Bundesregierung, gibt es in Deutschland bald neue Vorgaben...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen