Deutschland & die Welt Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

Mehrere Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

-


Foto: Afghanistan, über dts

Kabul (dts) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Montag mehrere Menschen bei einem Selbstmordanschlag ums Leben gekommen. Mindestens 14 Personen seien getötet worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News unter Berufung auf Behördenangaben. 17 weitere Menschen wurden demnach verletzt.

Der Anschlag ereignete sich Minuten nachdem Teilnehmer einer religiösen Versammlung den Veranstaltungsort verlassen hatten. Der Täter hatte sich Medienberichten zufolge in der Nähe des Eingangs in die Luft gesprengt. Etwa 2.000 Religionsführer tagten zu dieser Zeit in Kabul. Darunter befanden sich Gelehrte, Geistliche sowie andere islamische und juristische Autoritäten aus ganz Afghanistan. Kurz vor dem Anschlag hatte sich die Versammlung mit Selbstmordanschlägen befasst und solche Angriffe als sündhaft, verboten und „haram“ verurteilt.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker Landtagsabgeordneter Volker Bajus: „Plötzliche Ansage des Landes bremst Impfkampagne in der Region aus“

Das niedersächsische Sozialministerium hat die Impfzentren angewiesen, die Erstimpfungen mit Biontech/Pfizer und Moderna Vakzimen die nächsten Wochen auszusetzen. Dazu...

Nadel & Faden 2021 im September abgesagt — Termin für 2022 steht bereits fest

Die Messe Nadel & Faden, die vom 10. bis 12. September 2021 stattfinden sollte, wird aufgrund der zu erwartenden...




Infratest: Grüne verlieren, bleiben aber vor CDU/CSU

Foto: Annalena Baerbock, über dts Berlin (dts) - Die Grünen verlieren in der von Infratest gemessenen Wahlabsicht einen Prozentpunkt,...

US-Börsen lassen kräftig nach – Inflation höher als erwartet

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Mittwoch deutlich nachgelassen. Zu...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen