Start Nachrichten Lobbycontrol kritisiert Wechsel von Grünen-Politikerin an BDEW-Spitze

Lobbycontrol kritisiert Wechsel von Grünen-Politikerin an BDEW-Spitze

-




Foto: Grünen-Parteitag am 09.11.2018, über dts

Köln (dts) – Der Verein Lobbycontrol hat den Wechsel der Grünen-Politikerin Kerstin Andreae an die Spitze des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) scharf kritisiert. „Der nahtlose Wechsel der Grünen-Politikerin Frau Andreae zum Energielobbyverband BDEW ist enttäuschend – gerade, weil die Grünen sich für mehr Distanz zwischen Politik und Wirtschaft einsetzen“, sagte eine Sprecherin von Lobbycontrol der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). Bundestagsabgeordnete sollten ihr Mandat „nicht als Sprungbrett für Lobbykarrieren nutzen“, so die Sprecherin weiter.


Der Verein Lobbycontrol setzt sich für mehr Transparenz, demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit ein. Andreae soll neue Hauptgeschäftsführerin des BDEW werden. Sie ist bisher stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Entwicklungsminister fordert mehr Mut für Afrika-Investitionen

Foto: Gerd Müller, über dts Berlin (dts) - Die deutschen Unternehmer könnten aus Sicht von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) bei Investitionen in Afrika mutiger...

Kampf gegen Rechtsextremismus: BKA bekommt nur 300 neue Stellen

Foto: Bundeskriminalamt, über dts Berlin (dts) - Im Kampf gegen Rechtsextremismus hat sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bei der Planung für den nächsten Bundeshaushalt...

Griechischer Premier: Deutschland sollte Fiskalpolitik lockern

Foto: Griechisches Parlament, über dts Athen (dts) - Der griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis wünscht sich von Deutschland eine expansivere Fiskalpolitik. "Eine maßvolle und gezielte...

Contact to Listing Owner

Captcha Code