Deutschland & die Welt Laschet fordert von Union mehr marktwirtschaftliches Profil

Laschet fordert von Union mehr marktwirtschaftliches Profil

-


Foto: Armin Laschet, über dts

Berlin (dts) – Nach der Absage der FDP an eine Jamaika-Koalition im Bund muss die Union aus Sicht des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Armin Laschet mehr marktwirtschaftliches Profil zeigen. “Moderne Wirtschaftspolitik in Zeiten der Digitalisierung könnte der Markenkern der Union in dieser großen Koalition werden”, sagte Laschet dem Nachrichtenmagazin Focus. “Diese Themen werden in Berlin nicht mit der nötigen Priorität angegangen. Im Bund wird mir arg viel über Verteilung geredet und zu wenig über die Zukunft der Arbeit.”

Nach dem Verzicht der Liberalen auf Regierungsverantwortung werde die Union “in einer neuen Bundesregierung die Interessen der Wirtschaft, der Industriearbeitsplätze, des Handwerks und des Mittelstands mehr denn je mit übernehmen”, sagte Laschet. Er selbst wolle “in Nordrhein-Westfalen und im Bund den Kampf gegen Bürokratie und für mehr Wettbewerbsfähigkeit aufnehmen”, so Laschet.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Volksbank Osnabrück und Volksbank Bramgau-Wittlage erwägen Fusion

Unter dem Motto "Es schadet nichts, wenn Starke sich verstärken" wollen sich die Volksbank Osnabrück eG und die Volksbank...

2020 ist Rekordjahr für den Solarstromausbau in Osnabrück

In Osnabrück werden immer mehr Photovoltaikanlagen installiert: Die Gesamtleistung aller auf Osnabrücker Dächern installierten Anlagen stieg im letzten Jahr...

Allensbach: Corona-Berichterstattung immer kritischer gesehen

Foto: Mikrofone von Journalisten, über dts Allensbach (dts) - Die Corona-Berichterstattung der deutschen Medien wird laut Allensbach-Chefin Renate Köcher...

Über ein Drittel der privaten Hochschulen hat Corona-Einbußen

Foto: Studenten in einer Bibliothek, über dts Essen (dts) - 40 Prozent der privaten Hochschulen haben in der Pandemie...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen