Deutschland & die Welt Kuban: Jusos sollen Solidarisierung mit Fatah zurücknehmen

Kuban: Jusos sollen Solidarisierung mit Fatah zurücknehmen

-


Foto: Tilman Kuban am 16.03.2019, über dts

Berlin (dts) – Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat die Solidaritätserklärung der Jusos zur palästinensischen Fatah-Bewegung scharf kritisiert. “Die Fatah stellt das Existenzrechts Israels infrage. Sie steht für Nationalismus und hat seit vielen Jahren den Terror unterstützt, auch der RAF”, sagte Kuban den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben).

“Wer sich mit solchen Organisationen verbrüdert, braucht keine Sonntagsreden über Antisemitismus, Toleranz und Demokratie halten.” Er forderte die Jusos auf, ihren Beschluss “schnellstmöglich” zu korrigieren und sich zu distanzieren. Der SPD-Nachwuchs hatte auf seinem Bundeskongress am Wochenende die Fatah-Jugend zur “Schwesternorganisation” erklärt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Höchste Prioritätsstufe im Klinikum Osnabrück gegen COVID-19 geimpft

Daniel Emmrich vom Arbeiter Samarita Bund und Dr. Birgit Teigel, Leitende Oberärztin im Klinikum Osnabrück, freuen sich über die...

Mayors for Peace – Osnabrücker Oberbürgermeister Griesert begrüßt Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages

Am 22. Januar 2021 tritt der von den Vereinten Nationen im Jahr 2017 verabschiedete Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Atomwaffen sind...

Laschet nach Briefwahl nun auch offiziell CDU-Parteichef

Foto: Armin Laschet, über dts Berlin (dts) - Armin Laschet ist nun auch offiziell zum CDU-Parteichef gewählt. Laut Briefwahlergebnis...

83 Prozent stimmen in Briefwahl für Laschet

Berlin (dts) - In der auf den CDU-Parteitag folgenden Briefwahl haben sich 83 Prozent der Delegierten für den bereits...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen