Aktuell 🎧Kochbox-Projekt der Stadt Osnabrück läuft Ende Juni aus

Kochbox-Projekt der Stadt Osnabrück läuft Ende Juni aus

-

Die Kochbox Osnabrück mit Inhalt. / Foto: Peter Penaat.

Die Stadt Osnabrück beendet das Kochboxprojekt zum Ende des Monats Juni, denn in den Schulen und Kindertagesstätten wird das Mittagessen wieder wie gewohnt serviert. Sollte es in Zukunft aufgrund erneuter Szenarienwechsel wieder notwendig sein, kann das Projekt allerdings zeitnah reaktiviert werden.

Bereits seit Mitte Februar liefert die Wardenburger Firma Vita-Catering die Kochboxen aus. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen, deren Mittagsverpflegung im regulären Kita- und Schulbetrieb durch das Bundesprogramm Bildung und Teilhabe (BuT) oder den Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien übernommen wird und aufgrund der verschiedenen Szenarien in der Corona-Pandemie nicht vor Ort angeboten werden konnte.

Mehr als 35.000 Mahlzeiten ausgeliefert

Insgesamt wurden bis Mitte Juni etwa 4.200 Boxen mit mehr als 35.000 Mahlzeiten ausgeliefert, was einem Schnitt von 500 Personen pro Woche entspricht. Die Rückmeldungen der Familien waren dabei durchweg positiv. Der Caterer zeigte sich zudem stets flexibel und führte zum Beispiel passend zum Wechselmodell im April die Möglichkeit einer tageweisen Bestellung ein, so dass die Familien noch besser planen konnten. Initiiert durch einen Beschluss aus der Politik wurde die Organisation durch den Fachbereich Bildung, Schule und Sport, den Fachbereich Integration, Soziales und Bürgerengagement sowie dem federführenden Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien übernommen.

220.000 Euro Gesamtkosten

Die Gesamtkosten des Kochboxprojekts werden sich auf ca. 220.000 Euro belaufen. Die Deckung erfolgt einerseits durch die pandemiebedingt erhöhten Mittel aus BuT. Des Weiteren hatten sich bereits zu Beginn die Evangelischen Stiftungen bereiterklärt, das Projekt zu bezuschussen und die Umsetzung dadurch ermöglicht. Der Zuschussbedarf liegt hier bei rund 50.000 Euro.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

HASEPOST: Uns findet man auch bei Instagram und TikTok

Die HASEPOST ist jetzt auch bei Instagram und TikTok aktiv Das volle Angebot der HASEPOST können unsere Leserinnen und Leser...

Westnetz GmbH erneuert Hochspannungsleitungen in Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Ickerweg müssen die Bäume gefällt werden, um die neue 110kV-Hochspannungsleitung errichten zu können. Die Arbeiten führt der Verteilnetzbetreiber...




1.715 Verstöße gegen Mindestlohn im ersten Halbjahr

Foto: Bauarbeiter, über dts Berlin (dts) - Im ersten Halbjahr 2021 sind bundesweit 1.715 Verstöße gegen den Mindestlohn festgestellt...

Seehofer zeigt Verständnis für Zaun an EU-Außengrenze

Foto: Horst Seehofer, über dts Berlin (dts) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Verständnis dafür geäußert, dass die polnische...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen