Aktuell Kein Ende in Sicht - Wasserentnahme aus Bächen und...

Kein Ende in Sicht – Wasserentnahme aus Bächen und Flüssen bis Ende August verboten

-



Weiterhin ist kein Ende der Dürre in Sicht. Nach dem Aufruf Wasser zu sparen, wird nun die Wasserentnahme aus Flüssen und Bächen zu Bewässerungszwecken bis Ende August komplett verboten. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben sich in den Gewässern des Landkreises Osnabrück extrem niedrige Wasserstände eingestellt.

Das Wasserentnahmeverbot richtet sich an Gewässer zweiter und dritter Ordnung. Gewässer zweiter Ordnung sind Flüsse und haben überörtliche Bedeutung für das Gebiet eines Unterhaltungsverbandes. Gewässer dritter Ordnung sind alle kleineren Bäche. Bisher waren in erster Linie die Oberläufe und kleinere Gewässer von der Trockenheit betroffen. Die Pegel der Gewässer zeigen jedoch nun deutlich, dass auch in den Mittel- und Unterläufen der Gewässer die bisherigen Tiefststände erreicht oder bereits unterschritten sind.

Wassertiefstand ist erreicht

Grundsätzlich gilt in normalen Zeiten, dass das Entnehmen von Wasser aus einem oberirdischen Gewässer etwa zur Beregnung erlaubnispflichtig ist und nur zugelassen werden kann, wenn diejenige Abflussmenge erhalten bleibt, die die Funktion des Fließgewässers als Bestandteil des Naturhaushalts und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen braucht. Diese Mindestwasserführung ist mit den historischen Tiefstständen zurzeit nicht mehr gewährleistet.

Es bleibt Trocken

Da eine Änderung wegen der Wetterprognosen derzeit nicht absehbar ist, hat die Untere Wasserbehörde des Landkreises Osnabrück eine Regelung zur Vermeidung von Beeinträchtigungen der Gewässer getroffen: Mit der „Allgemeinverfügung zur Beschränkung der Wasserentnahme aus Fließgewässern auf dem Gebiet des Landkreises Osnabrück“ sind Wasserentnahmen aus Gewässern zweiter und dritter Ordnung zu Bewässerungs- und Beregnungszwecken ab dem 23. Juli, bis einschließlich zum 31. August 2019, untersagt. Dieses Verbot gilt auch für Wasserentnahmen, für die eine gültige wasserrechtliche Erlaubnis vorliegt. Der genaue Wortlaut der Allgemeinverfügung kann auf der Homepage des Landkreises Osnabrück unter www.landkreis-osnabrueck.de/bekanntmachungen eingesehen werden.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

“Mein VAU-EFF-ELL”: Todor Tosho Todorovic – Alter schützt vor Toren nicht!

Todor Tosho Todorovic Alter schützt vor Toren nicht Eigentlich bin ich ja Fußballhasser. Ach, Blödsinn! Aber ich war es mal ... ......

Weiterer Corona-Todesfall in der Region – Hotspots sind: Hagen, Hilter, Bad Essen, Wallenhorst und Voltlage

Die am Samstagvormittag veröffentlichten Zahlen zur Corona-Lage von Stadt und Landkreis Osnabrück zeigen erneut eine Verschärfung der Lage bei...

Schäuble gegen Corona-Bonds

Foto: Wolfgang Schäuble, über dts Berlin (dts) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich gegen die gemeinsame Schuldenaufnahme europäischer...

Bayer-Chef: Bestehende Medikamente größte Hoffnung gegen Covid-19

Foto: Bayer, über dts Leverkusen (dts) - Im Kampf gegen Covid-19 setzt Bayer-Chef Werner Baumann auf das bereits vorhandene...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code