Start Landkreis Jusos Bramsche sammeln Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels auf kommunaler Ebene

Jusos Bramsche sammeln Ideen zur Bekämpfung des Klimawandels auf kommunaler Ebene

-



Unter dem Motto „Klimawandel – was kann Bramsche tun?“ wurden die Besucher der Bramscher Innenstadt gebeten, sich einzubringen und Vorschläge auf eine „Straßentape“ zu schreiben. Hierfür haben die Jusos eine drei Meter lange Tapete auf dem Münsterplatz ausgerollt. Passanten konnten ihre Ideen äußern und auf der Tapete notieren.

Bei der Beschriftung der „Straßentapete“ ging es den Jusos nicht nur um politische Maßnahmen, sondern auch darum, wozu die Bramscher bereit sind, um zur Reduktion der globalen Erwärmung beizutragen. Die gesammelten Ideen der Bürger aus Bramsche umfassen dabei sowohl den Ausbau des ÖPNV zwischen den Ortsteilen, als auch die Schaffung von Fahrradstraßen. Sie spiegeln auch den Wunsch nach weniger versiegelter Fläche und mehr Flachdach- und Fassadenbegrünung wider. Als konkrete Maßnahme wurde auch die Einrichtung von Trinkbrunnen und Blühstreifen in der Öffentlichkeit angeregt. Zur Vermeidung von Verpackungsmüll sollen viele Bramscher bereits Jutebeutel und Obstnetze als Plastiktütenersatz nutzen, wünschen sich aber darüber hinaus, in Zukunft plastikfrei einzukaufen. Insgesamt konnten in kurzer Zeit 18 verschiedene Vorschläge gesammelt werden.

„Balkonkraftwerk“ findet Anklang


Auf großes Interesse stieß das von den Jusos angeregte „Balkonkraftwerk“. „Balkonkraftwerke sind kleine mobile Photovoltaikanlagen mit geringer Leistung, die über eine normale Steckdose an das Hausnetz angeschlossen werden und so einen Teil des Grundverbrauchs im Haushalt decken können“, führt Alexander Dohe, Stadtratsmitglied und stellvertretender Vorsitzender der Jusos aus.

Forderung nach einem Gesamtkonzept

„Uns geht es hier nicht um das Rauspicken einzelner Maßnahmen. Wir wollen weg von einer Diskussion über die eine sinnvolle Maßnahme, wie wir sie gerade auf nationaler Ebene erleben. Wir wollen kein „Entweder-Oder“, sondern ein sinnvolles klimafreundliches Gesamtkonzept in einem lebenswerten Bramsche“, beschreibt Benjamin Weinert, Vorsitzender der Jusos Bramsche, das weitere Vorgehen der Jusos. „Die Auswirkungen des Klimawandels bekommen wir ja auch im Landkreis unmittelbar zu spüren. Extreme Wettersituationen wie das zweite Dürrejahr in Folge inklusive absinkendem Grundwasserspiegel werden auch hier in der Region ohne weltweite Maßnahmen zur Reduktion der globalen Erwärmung um „nur“ 1,5°C häufiger werden.“, ergänzt Lisa Pörtge, Klimabeauftragte der SPD Bramsche.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

Lesenswert

Grüne wollen Reform von Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Die Grünen fordern eine Reform der Gesundheitsversorgung in den ländlichen Regionen, die sich am Vorbild des DDR-Gesundheitswesens...

Bundesregierung fürchtet Schlechtreden des Fliegens

Foto: Flugzeug, über dts Berlin (dts) - Vor der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz am Mittwoch in Leipzig warnen Vertreter der Bundesregierung und der Wissenschaft vor...

Rufe aus CSU nach Komplett-Abschaffung des Soli werden laut

Foto: Solidaritätszuschlag, über dts Berlin (dts) - Kurz vor dem für diesen Mittwoch geplanten Kabinettsbeschluss zum Soli-Abbau werden aus der CSU Rufe nach einer...

Contact to Listing Owner

Captcha Code