Start Nachrichten Juncker glaubt nicht an Flickenteppich bei Zeitumstellung

Juncker glaubt nicht an Flickenteppich bei Zeitumstellung

-





Foto: Bahnhofsuhr, über dts

Brüssel (dts) – EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Befürchtungen zurückgewiesen, dass es nach Abschaffung der Zeitumstellung zu einem Flickenteppich unterschiedlicher Zeitzonen in Europa kommt. „Erwiesenermaßen hat die Zeitumstellung keinen Mehrwert, verstört aber gleichzeitig viele Menschen“, sagte Juncker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Sie kann abgeschafft werden, ohne dass es dabei zu einem Flickenteppich in Europa kommt: Unser Vorschlag sieht vor, dass sich die Staaten untereinander abstimmen, wenn sie entscheiden, ob sie die Sommer- oder Winterzeit beibehalten wollen.“

Das EU-Parlament hatte sich mit großer Mehrheit für ein Ende der Zeitumstellung gestimmt. Der halbjährliche Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit soll demnach im Herbst 2021 enden. Die Abstimmung war eine wichtige Hürde für das Ende der Zeitumstellung – im Gesetzgebungsprozess handelt es sich aber nur um einen Zwischenschritt. Bevor die abschließende Entscheidung kommen kann, müssen sich erst die EU-Verkehrsminister auf eine gemeinsame Linie einigen. Anschließend müssen sie mit Unterhändlern des EU-Parlaments einen Kompromiss finden. Damit wird nicht vor Herbst 2019 gerechnet.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Von der Leyen: NATO-Engagement ist mehr als nur Geld

Foto: Ursula von der Leyen, über dts Berlin (dts) - Der Kritik der USA an zu geringen Militärausgaben der Europäer wollen Bundesverteidigungsministerin Ursula von...

Bericht: CDU legt Fahrplan für Klimakonzept fest

Foto: CDU-Logo, über dts Berlin (dts) - Die CDU hat laut eines Zeitungsberichts ihren Fahrplan für die Erarbeitung eines Klimaschutzkonzepts abgesteckt. Das Konzept der...

NRW-Innenminister: „Fall Lügde wurde eindeutig unterschätzt“

Foto: Herbert Reul, über dts Düsseldorf (dts) - Kurz vor dem Prozessbeginn im Missbrauchsfall Lügde am Donnerstag hat Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) Versäumnisse...

Contact to Listing Owner

Captcha Code