Deutschland & die Welt Hoeneß will sich am 29. August zu seiner Zukunft...

Hoeneß will sich am 29. August zu seiner Zukunft äußern

-




Foto: Fans des FC Bayern München, über dts

München (dts) – Der Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, will sich erst am 29. August zu seinem vermeintlichen Rückzug äußern. Dann werde er dem Aufsichtsrat seine Entscheidung mitteilen, sagte Hoeneß am Mittwochvormittag dem “Kicker”. Er fügte hinzu, dass es vorher von ihm keine offizielle Erklärung geben werde.

Zuvor hatte die “Bild” berichtet, dass Hoeneß bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern im November nicht zur Wiederwahl als Präsident antreten wolle. Zudem plane er, seinen Posten als Aufsichtsratschef vorzeitig abzugeben, so die Zeitung weiter. Hoeneß amtiert seit November 2016 als Präsident des FC Bayern München. Zuvor war er bereits von 2009 bis 2014 Vereinspräsident. Unterbrochen wurde seine Amtszeit lediglich von einer Haftstrafe infolge einer Steueraffäre.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

So schön war der Ossensamstag 2020 – unsere Bildergalerie

Es war ein wenig stürmisch und zum Nachmittag kam auch noch der Regen. Doch die mehr als 70 Gruppen...

Gute Nachricht des Tages: DAAD-Preis für akademische Leistung und ehrenamtliches Engagement geht an Fadi Hasan aus Syrien 

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel...

Kantar/Emnid: Mehrheit traut Merz Ämter als CDU-Chef und Bundeskanzler zu

Foto: Friedrich Merz, über dts Berlin (dts) - Die Bundesbürger trauen am ehesten dem ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz die...

Umfrage: Mehrheit sieht Mitverantwortung bei AfD für rechtsextreme Gewalt

Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Berlin (dts) - 60 Prozent der Bundesbürger sind überzeugt, dass die AfD...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code