Deutschland & die Welt Hitzesommer 2018 führte zu Negativrekord bei Badeverboten

Hitzesommer 2018 führte zu Negativrekord bei Badeverboten

-




Foto: Wasser, über dts

Berlin (dts) – Der Hitzesommer 2018 hat zu einer Rekordzahl von Badeverboten im vergangenen Jahr geführt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Parlamentarische Anfrage der Grünen hervor, über die der “Tagesspiegel” (Montagsausgabe) berichtet. “Die Klimakrise trifft uns in allen Lebensbereichen. Statt kühler Erfrischung drohen in Hitzesommern wie 2018 in Zukunft Badeverbote”, sagte Steffi Lemke, naturschutzpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, der Zeitung.

Die Grünen-Politikerin kritisierte in diesem Zusammenhang die Bundesregierung. Diese lege “seit Jahren die Hände in den Schoss wenn es um wirksame Maßnahmen gegen die Vergüllung in der Landwirtschaft und unsere Badeseen geht”.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Präsident des Landgerichts Osnabrück wird Teil des Staatsgerichtshofs

Der Präsident des Landgerichts Osnabrück, Herr Dr. Thomas Veen, ist am gestrigen Dienstag, dem 25. Februar 2020, vom Niedersächsischen...

Pkw-Aufbruch in Osnabrück Fledder

In der Nacht zu Montag, den 24. Februar 2020, wurde in der Rheinischen Straße in Osnabrück ein roter Mitsubishi...

Sportverbände kritisieren Entwurf für Glücksspielstaatsvertrag

Foto: Bundesliga-Fußball vor dem Anstoß, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die Deutsche Fußball Liga (DFL)...

EU-Außenminister fordern Einstellung der Kampfhandlungen um Idlib

Foto: Flagge von Syrien, über dts Brüssel (dts) - Angesichts der humanitären Katastrophe im Norden Syriens haben 14 Außenminister...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code