Deutschland & die WeltGroße Finanzierungslücken im Bundeshaushalt

Große Finanzierungslücken im Bundeshaushalt

-


Foto: Bundesministerium der Finanzen, über dts

Berlin (dts) – Im Bundeshaushalt klaffen in der kommenden Legislaturperiode womöglich riesige Finanzierungslücken. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Berechnungen des Bundesfinanzministeriums.

Demnach summieren sich die Haushaltslöcher in den Jahren 2022 bis 2025 auf rund 90 Milliarden Euro. 2022 fällt eine Deckungslücke von 16 Milliarden Euro an, in den beiden Folgejahren fehlen jeweils rund 22 Milliarden Euro, 2025 rund 30 Milliarden Euro. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums wollte den Bericht allerdings am Freitagmittag in der Bundespressekonferenz nicht bestätigen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will sich laut Bericht damit behelfen, dass er den Ministerien bei der gerade anlaufenden Haushaltsaufstellung für das nächste Jahr pauschale ressortübergreifende Einsparungen und Mehreinnahmen verordnet.

Test49

Wie die Löcher aber im Detail geschlossen werden, bleibt somit der nächsten Bundesregierung überlassen, schreibt das Magazin.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Türchen 5: Historische Wachskrippen im Osnabrücker Diözesanmuseum

In der Weihnachtszeit beschert unser HASEPOST-Adventskalender euch besinnliche Meldungen und weihnachtliche Geschichten: Ausflugs- und Dekotipps, Festtage an besonderen Orten,...

Kommentar: Liebe Impf- und Medienskeptiker, am Montag dürft Ihr wieder demonstrieren

Es war eine Demonstration des Rechtsstaats und der Meinungsfreiheit. Völlig ungehindert konnten am Samstag mehrere hundert Impfskeptiker, die sich...




RB Leipzig entlässt Trainer Jesse Marsch

Leipzig (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Leipzig: RB Leipzig entlässt Trainer...

Berichte über Hinrichtungen in Afghanistan – Westen besorgt

Foto: Afghanistan, über dts Berlin (dts) - Ein Bericht der Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch über die mutmaßliche Hinrichtung von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen