Deutschland & die WeltFDP berät beim Parteitag über Amtszeitbegrenzung für Bundeskanzler

FDP berät beim Parteitag über Amtszeitbegrenzung für Bundeskanzler

-


Foto: Rednerpult im Bundeskanzleramt, über dts

Berlin (dts) – Die FDP will beim Parteitag am Wochenende über eine Begrenzung der Amtszeit für Bundeskanzler beraten. Das berichtet „Bild“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf einen Antrag des Landesverbandes Baden-Württemberg. Danach sollen Kanzler nur noch zwei ganze Wahlperioden oder bei verlängerten Wahlperioden maximal zehn Jahre regieren dürfen.

Dazu soll das Grundgesetz entsprechend geändert werden. Baden-Württembergs FDP-Landesvorsitzender Michael Theurer sagte der „Bild“: „Zu lange Kanzleramtszeiten führen zu Verkrustungen und politischem Stillstand.“ Das sei am Ende bei Konrad Adenauer und Helmut Kohl so gewesen – trotz ihrer politischen Erfolge. „Und das ist auch bei Angela Merkel zu Beginn ihrer vierten Kanzlerschaft bereits deutlich zu erkennen.“ Theurer weiter: „Zur Demokratie gehören die Kontrolle und Begrenzung von Macht.“

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Nun doch: Osnabrücker Stadtrat könnte am Dienstag Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die Debatte um die Straßenausbaubeiträge in Osnabrück hält den Stadtrat weiter auf Trab. Die Ratsmehrheit will erneut einen Ausstieg...

Drei Osnabrücker Schüler gestalten in der „GenerationenWerkstatt“ den neuen MIK-Spielplatz mit

Marco Pieper, Dogus Kutbas und Reners Mohi haben acht Nachmittage beim Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) mit angepackt. Dank den drei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen