Deutschland & die Welt Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

-


Foto: Polizistin in Russland, über dts

Moskau (dts) – Nach dem Taxi-Vorfall in Moskau am Samstag gehen die Ermittler von einem Unfall aus. In einem von den Behörden veröffentlichten Verhör-Video gab der Taxifahrer aus Kirgistan an, völlig übermüdet gewesen zu sein. Der Mann war am Samstag in eine Menschenmenge gefahren.

In dem Verhör sagte er, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Stunden hinter dem Steuer gesessen habe. Bei dem Vorfall in der Nähe des Roten Platzes wurden acht Fußgänger verletzt. Im Anschluss wollte der Mann flüchten, er wurde aber festgenommen.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Gericht kippt die Sperrstunde in Osnabrück – die Sperrstunde bleibt trotzdem – mit Kommentar

Es ist eine eigenartige Situation: Ein Gastwirt aus Osnabrück, der sich offenbar in seiner grundgesetzlich geschützten Gewerbefreiheit gehindert sah,...

Jerusalema – Tanzen für Osnabrücker Altenheime [mit Video]

Kerstin Albrecht (Mitte) tanzt mit etwa 30 Freiwilligen für Osnabrücker Senioren. Viele alte Menschen leiden an Einsamkeit, durch die...

Mützenich: Union blockiert neue Regeln für Fleischindustrie

Foto: Steak auf einem Grill, über dts Berlin (dts) - Die SPD wirft der Union vor, das Arbeitsschutzkontrollgesetz zugunsten...

Deutsche Autoindustrie pocht auf Mercosur-Abkommen

Foto: Containerschiff, über dts Berlin (dts) - Die deutsche Autoindustrie warnt vor einem Scheitern des umstrittenen Freihandelsabkommens der Europäischen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen