Deutschland & die WeltErmittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

Ermittler gehen nach Taxi-Vorfall in Moskau von Unfall aus

-


Foto: Polizistin in Russland, über dts

Moskau (dts) – Nach dem Taxi-Vorfall in Moskau am Samstag gehen die Ermittler von einem Unfall aus. In einem von den Behörden veröffentlichten Verhör-Video gab der Taxifahrer aus Kirgistan an, völlig übermüdet gewesen zu sein. Der Mann war am Samstag in eine Menschenmenge gefahren.

In dem Verhör sagte er, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Stunden hinter dem Steuer gesessen habe. Bei dem Vorfall in der Nähe des Roten Platzes wurden acht Fußgänger verletzt. Im Anschluss wollte der Mann flüchten, er wurde aber festgenommen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Bohmte/Ostercappeln: Motorradfahrer verunfallt bei Überholversuch

Motorrad (Symbolbild) Ein Motorradfahrer verunfallte auf der B51 und verletzte sich schwer. Er startete einen Überholversuch an einen Transporter vorbei. Am...

Frieren für den Infektionsschutz – Streit um Luftfilter an Osnabrücker Schulen

Schüler mit Corona-Maske (Symbolbild) Auch im kommenden Winter soll Dauerlüften Osnabrücks Schüler vor dem Coronavirus schützen – die meisten Klassenräume haben...




Stübgen wirft Weißrussland „hybride Kriegsführung“ vor

Foto: Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, über dts Potsdam (dts) - Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) sieht den aktuellen Zustrom von...

Umfrage: Deutsche in Kernenergie-Debatte gespalten

Foto: Atomkraftwerk, über dts Berlin (dts) - Die Menschen in Deutschland sind gespalten in der Frage, ob die Abschaltung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen