Start Nachrichten DAX legt am Mittag zu - Post-Aktie deutlich im Plus

DAX legt am Mittag zu – Post-Aktie deutlich im Plus

-




Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:40 Uhr wurde der DAX mit rund 12.225 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen unter anderem die Anteilsscheine der Deutschen Post deutlich im Plus.

Die Bundesnetzagentur hatte zuvor mitgeteilt, dass die Post beim geplantem Inkrafttreten neuer Briefentgelte zum 1. Juli 2019 von einem Preiserhöhungspotential von 10,63 Prozent Gebrauch machen darf. Das Briefporto dürfte demnach deutlich teurer werden. Die Aktien von Wirecard, Fresenius Medical Care und der Deutschen Bank rangieren gegenwärtig entgegen dem Trend im Minus am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 22.090,12 Punkten geschlossen (-0,84 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1252 US-Dollar (-0,41 Prozent). Der Goldpreis stieg leicht an, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.275,93 US-Dollar gezahlt (+0,14 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,46 Euro pro Gramm.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Iran stoppt britischen Tanker in der Straße von Hormus

Teheran (dts) - Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben einen britischen Tanker in der Straße von Hormus gestoppt. Das meldet die IRGC am Freitag auf...

Bundesländer gegen Pläne zur Zentralisierung von Verfassungsschutz

Foto: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts Berlin (dts) - Die Bundesländer stemmen sich gegen Pläne des Bundesinnenministeriums (BMI), die Befugnisse des...

Bundespolizei: Merkblatt für Umgang mit Extremisten

Foto: Bundespolizei, über dts Potsdam (dts) - In einem "Mitarbeiterbrief" hat Bundespolizeipräsident Dieter Romann rund 46.000 Bedienstete aufgefordert, sich gegen jede Form von Extremismus...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code