Wetter Das aktuelle Wetter | HASEPOST

Das aktuelle Wetter | HASEPOST

-



Heute GEWITTER, teils unwetterartig, in der Nacht zum Freitag nachlassend Heute Früh gibt es westlich der Weser bei starker Bewölkung bereits teils kräftige Schauer und einzelne Gewitter. Sonst ist es wechselnd bewölkt und meist trocken. Die gewittrigen Schauer breiten sich jedoch bereits am Vormittag auf die gesamte Region aus. Dabei sind vor allem ab den Mittagsstunden unwetterartige Entwicklungen wahrscheinlich. Es bleibt schwül bei Tageshöchstwerten zwischen 23 Grad auf Norderney und maximal 28 Grad im Raum Wolfsburg. Der Wind dreht auf Südwest bis West und weht abgesehen von Gewitterböen schwach bis mäßig. In der Nacht zum Freitag lässt die Gewitteraktivität rasch nach und die Niederschläge ziehen nordostwärts ab. Nachfolgend lockert die Bewölkung teilweise auf. Verbreitet bildet sich Nebel oder Dunst. Die Temperatur geht auf etwa 13 Grad zurück. Der Südwest- bis Westwind weht meist schwach.

Die aktuelle Wetterlage in Norddeutschland:


Quelle: Deutscher Wetterdienst


Wetterdaten und Wetterkarten: Deutscher Wetterdienst


Deutscher Wetterdienst
HASEPOST bezieht seine Wettervorhersage exklusiv vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Nur der DWD gibt in Deutschland amtliche Warnungen heraus.

aktuell in Osnabrück

Kreise: Corona-Notfallkrankenhaus soll an den Ameos-Kliniken am Bürgerpark entstehen

Am Dienstag waren es noch unbestimmte Pläne, am Mittwochabend wurden unserer Redaktion aus gewöhnlich gut informierten Kreisen bereits konkrete Planungsdetails...

Karstadt/Kaufhof leitet Schutzschirm-Insolvenz ein und will Miete nicht mehr bezahlen

Der erst im vergangenen Jahr fusionierte Kaufhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hat laut Wirtschaftswoche einen Antrag für ein Schutzschirm-Insolvenzverfahren beim...

Schulze befürchtet falsche Schlüsse aus Klimaeffekt in Coronakrise

Foto: Die Erde aus dem Weltraum aufgenommen, über dts Berlin (dts) - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat davor gewarnt,...

Infektionsschutz: Umweltministerin will mehr Distanz zu exotischen Tieren

Foto: Svenja Schulze, über dts Berlin (dts) - Um die Verbreitung neuartiger Viren zu verhindern, hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code