Start Nachrichten Bundesregierung weist AfD-Frage nach Geschlechterzahl zurück

Bundesregierung weist AfD-Frage nach Geschlechterzahl zurück

-





Foto: Beatrix von Storch, über dts

Berlin (dts) – Die Bundesregierung hat eine schriftliche Frage der AfD nach einer nummerischen Geschlechteranzahl zurückgewiesen. In der Begründung hieß es, die schriftliche Fragestellung der AfD-Abgeordneten Beatrix von Storch sei nicht eindeutig. „Der Begriff `Geschlecht` unterliegt je nach Sachgebiet unterschiedlichen Definitionen“, so der Parlamentarische Staatssekretär beim Innenministerium, Günter Krings.

In der Biologie, dem Recht, der Sozialwissenschaft, der Musik und der Sprachwissenschaft habe der Begriff unterschiedliche Bedeutungen. Beatrix von Storch hatte wörtlich gefragt: „Wie viele Geschlechter gibt es nach Auffassung der Bundesregierung (Antwort bitte mit einer Zahl)?“ Zuvor erhielt eine ähnlich gestellte Frage im Landtag von Sachsen-Anhalt scherzhafte Antworten. Grünen-Politiker Sebastian Striegel antwortete auf die Frage nach der Geschlechteranzahl mit „42“, einer eine Anspielung auf den Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ des Schriftstellers Douglas Adams. In einem aktuellen Referentenentwurf des Innenministeriums ist als dritter Geschlechtseintrag die Angabe „weiteres“ vorgesehen. Der Gesetzesentwurf folgt einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts, wonach intergeschlechtlichen Menschen, deren Geschlechtsorgane nicht eindeutig den Kategorien „männlich“ oder „weiblich“ zugeordnet werden können, ein eigener, positiver Geschlechtseintrag zusteht.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Klimadoku „Tomorrow“: Premiere im Cinema Arthouse

Die Welt ist nicht voller Probleme, sondern voller Lösungen. So lautet das Credo des Kinofilms "Tomorrow". Die Studenteninitiative Weitblick e.V. lädt im Anschluss an...

Giegold will Klimachecks für alle EU-Gesetze

Foto: Sven Giegold, über dts Brüssel (dts) - Die Grünen fordern die Einführung eines Klimachecks für alle EU-Gesetze - und stellen Bedingungen für die...

Merkel will Deutschland zum führenden KI-Standort machen

Foto: Angela Merkel, über dts Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) glaubt daran, dass Deutschland und Europa zum führenden Standort für "Künstliche Intelligenz"...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code