Deutschland & die WeltBahnrad-Frauen holen mit Weltrekord Gold in Mannschaftsverfolgung

Bahnrad-Frauen holen mit Weltrekord Gold in Mannschaftsverfolgung

-

Tokio (dts) – Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio haben die deutschen Bahnradfahrerinnen in der Mannschaftsverfolgung auf 4.000 Metern die Gold-Medaille gewonnen – und das mit einem neuen Weltrekord. Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und Mieke Kröger fuhren in 4:04,249 über die Distanz und holten die Britinnen fast ein, die über sechs Sekunden langsamer waren und sich mit Silber begnügen müssen.

Bronze gewannen die Fahrerinnen aus den USA. Bereits am Montag hatten die Bahnrad-Frauen im Teamsprint Silber gewonnen. Auch die Männer haben in der Mannschaftsverfolgung noch Chancen auf Medaillen. Im Teamsprint hingegen haben die deutschen Fahrer die ersten drei Plätze verpasst.


dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Vom Schandfleck zum Schmuckstück: Rund um den Neumarkt entsteht eine kunterbunte 360-Grad-Freiluftgalerie

Der erste Hubsteiger steht bereit: Es kann losgehen an der Fassade des ehemaligen Whörl-Parkhauses. / Foto: Schulte Könnte es doch...

GRÜNE/SPD und Volt wollen ÖPNV zur Bremer Brücke weiterführen und ausbauen

Bremer Brücke / Foto: Guss Die Mehrheitsgruppe von GRÜNEN, SPD und Volt im Rat begrüßt es, dass der VfL Osnabrück...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen