Deutschland & die Welt Auch Frankreich und Italien setzen Astrazeneca-Impfungen aus

Auch Frankreich und Italien setzen Astrazeneca-Impfungen aus

-

Foto: Impfpass, über dts

Paris/Rom (dts) – Kurz nach Deutschland haben auch Frankreich und Italien Impfungen mit dem Wirkstoff von Astrazeneca vorübergehend ausgesetzt. Die italienische Arzneimittelbehörde AIFA teilte mit, dass die Aussetzung gelten soll, bis Empfehlungen der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) vorliegen.

Der französische Präsident Emmanuel Macron äußerte sich ähnlich. Eine EMA-Empfehlung erwartet Macron in den nächsten Tagen. Zuletzt hatten schon mehrere andere europäische Länder die Impfungen mit Astrazeneca gestoppt. Grund waren jeweils Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung.



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück-Schinkel: Eisblockwette zeigt Vorteile von Wärmedämmung

Christoph Schüle vom Projekt Sanierungsmanagement Schinkel, Detlef Gerdts (Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück), Andreas Skrypietz (Projektleiter Modernisierungsbündnis...

Fallzahlrückgänge in niedersächsischen Krankenhäusern auch in dritter Pandemiewelle

Krankenhaus (Symbolbild) Weniger Behandlungen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und bei planbaren Eingriffen: Auch in der dritten Coronawelle hat es in niedersächsischen...




Preise steigen im Juli um 3,8 Prozent – Basiseffekt

Foto: Supermarkt, über dts Wiesbaden (dts) - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli 2021 voraussichtlich 3,8 Prozent betragen....

Inflationsrate im Juli bei 3,8 Prozent

Wiesbaden (dts) - Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli 2021 voraussichtlich 3,8 Prozent betragen. Das teilte das Statistische...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen