Start Nachrichten Amazonas-Repräsentanten loben "Fridays for Future"-Bewegung

Amazonas-Repräsentanten loben „Fridays for Future“-Bewegung

-




Foto: Greta Thunberg, über dts

Berlin (dts) – Greta Thunberg und ihre Anhänger sind sehr wichtig für die Welt und das Klima. Diese Auffassung vertreten drei wichtige Repräsentanten der Bevölkerung in der Amazonasregion, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). José Gregorio Diaz Mirabal, selbst ernannter Präsident von Amazonien, sein Vizepräsident Tuntiak Katan und sein Außenminister Juan Carlos Jintiach werben in Deutschland für ihr Land, den Klimaschutz und die Bewahrung der Wälder.

Die klimafeindliche Politik von Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro lehnen sie ab. „In Amazonien haben wir viele kleine Gretas“, sagten sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Bedroht sei die Region auch durch die Plastikflut – doch von der Geschäftspraxis des Discounters Aldi, für dünne Obsttütchen einen Cent zu verlangen, halten sie nichts. „Das ist nur symbolisch und wird keinen Effekt haben“.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Lufthansa und British Airways streichen Flüge nach Kairo

Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Fluggesellschaften Lufthansa und British Airways streichen vorerst ihre Flüge nach Kairo. Die Lufthansa sprach...

Gute Nachricht des Tages: Das Leben in Osnabrück wird immer schöner

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse....

Kramp-Karrenbauer will höhere Rüstungsausgaben

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer am 16.03.2019, über dts Berlin (dts) - Bundesverteidigungsministerin und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine konstante Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben bis zum...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code