Deutschland & die WeltWieder Verletzte bei Zusammenstößen im Gazastreifen

Wieder Verletzte bei Zusammenstößen im Gazastreifen

-


Foto: Proteste im Gazastreifen Ende März 2018, IDF, Text: über dts

Gaza-Stadt (dts) – Nach den eskalierten Protesten im Gazastreifen mit mindestens 15 Todesopfern und über 1.000 Verletzten am Freitag ist die Gewalt am Samstag weitergegangen. Dutzende Palästinenser wurden am zweiten Tag der Ausschreitungen verletzt, die meisten davon durch Tränengas, das durch israelische Sicherheitskräfte eingesetzt wurde, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa. Mindestens sechs Palästinenser hätten andere, mutmaßlich schwerere Verletzungen erlitten.

Die deutsche Bundesregierung hatte noch am Samstagvormittag beide Seiten aufgerufen, auf Gewalt zu verzichten. Israel habe zwar berechtigte Sicherheitsinteressen, „die Verteidigung dieser legitimen Interessen muss gleichwohl verhältnismäßig erfolgen“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Andererseits dürfe die Ausübung des Rechts auf Meinungsäußerung und friedlichen Protest nicht missbraucht werden, hieß es in der Erklärung. Die israelischen Sicherheitskräfte warfen den Palästinensern vor, israelische Soldaten unter anderem mit Molotowcocktails attackiert und absichtlich auch Kleinkinder in die Auseinandersetzungen geschickt zu haben. Am Freitag wollten die Palästinenser mit dem sogenannten „Marsch der Rückkehr“ an die gewaltsame Niederschlagung von Protesten arabischer Bauern gegen die Enteignung ihres Landes im Norden Israels im Jahr 1976 erinnern.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Ob-Kandidatin Katharina Pötter legt zum globalen Klimastreik eigenes klimapolitisches Sofortprogramm vor

CDU-Kandidatin Katharina Pötter / Foto: CDU Osnabrück Am Freitag (24. September) ist der Globale Klimastreik und auch in Osnabrück ist...

Pkw in Osnabrück fängt während der Fahrt Feuer

Feuerwehr in Osnabrück (Symbolbild) Am Mittwochabend (22. September) ist es in der Mindener Straße zu einem Einsatz von Feuerwehr und...




Özdemir befürchtet Deindustrialisierung durch Union und FDP

Foto: Parkende Autos in einer Straße, über dts Berlin (dts) - Der Grünen-Verkehrspolitiker Cem Özdemir warnt von einer drohenden...

Grüne legen 12-Punkte-Plan für höheres Impftempo vor

Foto: Bereitgelegte Impfspritzen, über dts Berlin (dts) - Die Grünen haben einen 12-Punkte-Plan mit Vorschlägen vorgelegt, durch die die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen