Start Nachrichten Wachsende Diskriminierung von Roma in Berlin

Wachsende Diskriminierung von Roma in Berlin

-




Foto: Hochhaussiedlung Gropiusstadt in Berlin-Neukölln, über dts

Berlin (dts) – Die Roma-Organisation „Amaro Foro“ ist angesichts eines starken Anstiegs antiziganistischer Diskriminierung in Berlin besorgt. Die Pressesprecherin Andrea Wierich sagte der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Montagsausgabe), dass dazu auch das geplante Gesetz gegen „Schwarzarbeit und Sozialmissbrauch“ gehört, das darauf abziele, Roma von Kindergeldbezügen auszuschließen. Daneben kritisierte Wierich auch das Vorgehen der Polizei und den Aktionsplan des Landes Berlin.


Dieser hantiere zu sehr mit ethnischen Zuschreibungen sowie Defiziten und setze auf Segregation statt auf die Fähigkeiten der Roma, so die Sprecherin.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



Lesenswert

Falsche Fahrtrichtung: Radfahrer nach Unfall mit PKW mitgeschleift

Auf der Römereschstraße ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde.Der 21-Jährige war nach Angaben der Polizei...

Industrie investiert erneut weniger in Umweltschutz

Foto: Industrieanlage, über dts Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2017 haben Unternehmen des Produzierenden Gewerbes in Deutschland 8,4 Milliarden Euro in Sachanlagen für den...

Hälfte der Angriffe auf Parteivertreter gilt der AfD

Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Berlin (dts) - Die Behörden registrieren immer mehr Gewalttaten gegen Politiker und Parteivertreter, wobei die Hälfte der...

Contact to Listing Owner

Captcha Code