Start Nachrichten Wachsende Diskriminierung von Roma in Berlin

Wachsende Diskriminierung von Roma in Berlin

-





Foto: Hochhaussiedlung Gropiusstadt in Berlin-Neukölln, über dts

Berlin (dts) – Die Roma-Organisation „Amaro Foro“ ist angesichts eines starken Anstiegs antiziganistischer Diskriminierung in Berlin besorgt. Die Pressesprecherin Andrea Wierich sagte der Tageszeitung „Neues Deutschland“ (Montagsausgabe), dass dazu auch das geplante Gesetz gegen „Schwarzarbeit und Sozialmissbrauch“ gehört, das darauf abziele, Roma von Kindergeldbezügen auszuschließen. Daneben kritisierte Wierich auch das Vorgehen der Polizei und den Aktionsplan des Landes Berlin.

Dieser hantiere zu sehr mit ethnischen Zuschreibungen sowie Defiziten und setze auf Segregation statt auf die Fähigkeiten der Roma, so die Sprecherin.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Habeck will kompletten Umbau des Verfassungsschutzes

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck hat einen grundlegenden Umbau des Verfassungsschutzes gefordert. "Wie inzwischen selbst Sicherheitsbehörden sagen, gibt...

Voestalpine-Chef kritisiert Industriepolitik der EU-Kommission

Foto: Industrieanlage, über dts Linz (dts) - Der scheidende Vorstandschef des österreichischen Stahlkonzerns Voestalpine, Wolfgang Eder, hat Brüssel aufgefordert, die Konsolidierung der Stahlbranche in...

DAX am Mittag kaum verändert – Bayer-Aktie legt stark zu

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code