Bremer BrückeVfL Osnabrück leiht sich Aaron Opoku aus

VfL Osnabrück leiht sich Aaron Opoku aus

-

v.l. Amir Shapourzadeh, Aaron Opoku

Der VfL Osnabrück hat Aaron Opoku für ein Jahr von Zweitligist Hamburger SV ausgeliehen. Der 22-jährige Offensivspieler bringt bereits Erfahrung aus der 2. Bundesliga und der 3. Liga mit an die Bremer Brücke.

Aaron Opoku stand auf unserer Wunschliste für den gesuchten Außenbahnspieler ganz
oben. Er ist schnell, stark im Eins gegen Eins, kreiert Überraschungsmomente und erzielt
Tore. Wir sind überzeugt, dass er die offensive Power unserer Mannschaft bereichern wird
und auch die Fans Freude an seiner Spielweise haben werden“, erklärt VfL-Sportdirektor
Amir Shapourzadeh. „In der Vergangenheit hat Aaron bei Hansa Rostock und in Regensburg
bereits gezeigt, was in ihm steckt. Er hatte auch aktuell diverse Angebote aus der 3. Liga
und von Vereinen aus dem Ausland. Wir freuen uns, dass er sich für die Bremer Brücke und
unsere Spielidee entschieden hat und bedanken uns bei den Verantwortlichen des HSV, die
diese Leihe möglich gemacht haben.“

Eine beeindruckende Laufbahn

Aaron Opoku durchlief beim Hamburger SV seit der U16 sämtliche Nachwuchsmannschaften
und stand bereits für die U19- und die U20-Nationalmannschaft des Deutschen FußballBundes auf dem Platz. 2019 wurde er zum F.C. Hansa Rostock ausgeliehen und bestritt für den damaligen Drittligisten 33 von 38 Ligaspielen. Dabei gingen fünf Tore und sechs Vorlagen auf das Konto des offensiven Außenbahnspielers. 2020 folgte eine erneute Leihe – dieses Mal in die 2. Bundesliga zum SSV Jahn Regensburg. Dort absolvierte er 22 Pflichtspiele. Zuvor hat der HSV den Vertrag mit Opoku vorzeitig bis 2024 verlängert. Nun wechselt er auf Leihbasis in die Hasestadt zum VfL Osnabrück.

Ein Gewinn für den Osnabrücker Fußballverein

„Mit dieser Personalie sind wir gut und variabel aufgestellt und verfügen jetzt auch in der
Breite über einen guten Kader, mit dem wir uns weiter entwickeln können. Aaron Opoku ist
das fehlende Puzzleteil, das Daniel Scherning und ich auf den Flügeln gesucht haben. Wir
freuen uns, dass wir die vor uns liegenden Herausforderungen jetzt mit einem verstärkten
Kader angehen können“, so Shapourzadeh. Aaron Opuko, der für die Lila-Weißen mit der Rückennummer 30 auflaufen wird, absolvierte am Dienstag die obligatorischen Medizinchecks und wird direkt am Nachmittag ins Mannschafstraining einsteigen.

Auch der Nachwuchsspieler freut sich

„Ich freue mich, dass es mit der Leihe zum VfL geklappt hat. Sportdirektor Amir Shapourzadeh und Cheftrainer Daniel Scherning haben mich von der Spielidee und der Herausforderung absolut überzeugt und sich außerdem lange und sehr intensiv um mich bemüht. Natürlich habe ich mich unter anderem auch bei Ludovit Reis erkundigt, auch er hat mir nur positives berichtet. Ich habe mit einem richtig guten Gefühl beim VfL unterschrieben und freue mich jetzt darauf, die Mannschaft kennenzulernen, möglichst schnell auf dem Platz zu stehen und auf unsere lautstarken Fans an der Bremer Brücke.“



PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Diskussion um Kunsthalle: Katharina Pötter verweist auf hohe Kosten und geringe Besucherzahlen

Katharina Pötter schlägt in ihrem Sofortprogramm vor, einen "Dritten Ort" anstelle der heutigen Kunsthalle einzurichten. Für Ihren Vorschlag erntet...

Osnabrück: Lkw überrollt 10-jähriges Mädchen

Rettungswagen (Symbolbild) Am Donnerstagmorgen (16. September) wurde eine 10-jährige Schülerin auf dem Ickerweg von einem Lkw überrollt und dabei verletzt....




Klein wegen Anschlagsplänen auf Synagoge in Hagen entsetzt

Foto: Felix Klein, über dts Hagen (dts) - Nach einem großangelegten Polizeieinsatz rund um die Synagoge in Hagen hat...

Lettischer Präsident warnt vor Blauäugigkeit gegenüber Russland

Foto: Fahne von Russland, über dts Riga (dts) - Vor den Wahlen zur russischen Staatsduma hat der lettische Staatspräsident...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen