Deutschland & die WeltTorhüter Horn will vorerst bei Köln bleiben

Torhüter Horn will vorerst bei Köln bleiben

-


Foto: Timo Horn (1. FC Köln), über dts

Köln (dts) – Torhüter Timo Horn, knapp 20 Jahre beim 1. FC Köln, hält trotz seiner Versetzung auf die Bank vorerst zu seinem Verein. „Grundsätzlich möchte ich spielen, meine Situation ist klar, der Vertrag läuft noch ein Jahr“, sagte Horn dem „Kicker“.

Es stehe außer Frage, dass er „am liebsten spielen würde, die Nummer eins sein möchte“, dennoch sei er „ein positiver Mensch und gebe weiter Gas“, so der Torwart. Was nach Auslaufen des Vertrages geschehen soll, ließ Horn hingegen offen. „Aktuell gehe ich fest davon aus, dass ich in Köln bleibe und meine bestmögliche Leistung zeige – gleichzeitig ist es nicht ausgeschlossen, dass ich mich verändere.“ Das lasse er auf sich zukommen, er sehe der Sache „entspannt“ entgegen, so Horn.

Der langjährige Torwart stand in seiner Laufbahn beim 1. FC Köln in verschiedenen Altersklassen immer als Nummer eins im Tor, in der vergangenen Saison wurde er hingegen nach einer Verletzung in der ersten Mannschaft durch seinen Vertreter Marvin Schwäbe ersetzt.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen