Deutschland & die Welt SPD will Vermieter künftig Grundsteuer allein zahlen lassen

SPD will Vermieter künftig Grundsteuer allein zahlen lassen

-


Foto: Wohnungen, über dts

Berlin (dts) – Im Streit um die geplante Grundsteuerreform hat der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, gefordert, dass die Grundsteuer künftig nicht mehr auf die Mietnebenkosten aufgeschlagen werden darf. „Die Grundsteuer soll künftig allein vom Eigentümer getragen werden“, sagte Schneider der „Rheinischen Post“. Eigentum verpflichte.

„Zu diesem wichtigen Prinzip im Grundgesetz sollte sich auch die CSU bekennen können“, so der SPD-Politiker weiter. Damit reagierte Schneider auf Äußerungen von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der vor steigenden Mieten durch eine höhere Grundsteuer gewarnt hatte. Die SPD will neben der Grundsteuerreform die Betriebskostenverordnung ändern und darin die Umlage der Grundsteuer auf die Mieten untersagen. „Das wäre eine nennenswerte Entlastung für alle Mieterinnen und Mieter in Deutschland“, sagte Schneider.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Über 600 Bürger aus Stadt und Landkreis Osnabrück dürfen Corona-Quarantäne verlassen

Das Corona-Infektionsgeschehen in der Region Osnabrück hat sich am Wochenende dynamisch gezeigt. Über 600 Personen aus Stadt und Landkreis...

Tierrechtler zeigt Zoo Osnabrück nach Unfall im Löwengehege an

Frank Albrecht nutzt Unglücksfälle in Zoos und Tiergärten um öffentlichkeitswirksam gegen die Tierhaltung in Zoos vorzugehen. So zeigte er...

Spotify will Werbegelder von TV und Radio abgreifen

Foto: Mann mit Kopfhörern, über dts New York (dts) - Dawn Ostroff, verantwortlich für die Inhalte bei Spotify, setzt...

Tarifverdienste um 2,1 Prozent gestiegen

Foto: Euromünzen, über dts Wiesbaden (dts) - Die Tarifverdienste in Deutschland sind im Jahr 2020 im Durchschnitt um 2,1...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen