Aktuell Ehemaliges SinnLeffers Gebäude wird Hotel

Ehemaliges SinnLeffers Gebäude wird Hotel

-



Ein weiterer Akteur gestaltet in Osnabrück die Innenstadt mit: Der Oldenburger Projektentwickler “LIST Develop Commercial” entwickelt an der Johannisstraße 41-44, dem ehemaligen SinnLeffers Gebäude,  eine Gewerbeimmobilie mit einem Nutzungsmix aus Hotel, Apartments, Gastronomie und Handel.

„In dem alten Gebäude an der Johannisstraße 41-44 hatte zuletzt ein Sinn Leffers als einziger Mieter seine Türen geöffnet. Jetzt weicht das ehemalige Kaufhaus einem attraktiven Neubau, der den Standort beleben wird“, erklärt Michael Garstka, Geschäftsführer von LIST Develop Commercial. „Wir haben uns für ein gemischt genutztes Konzept entschieden, da dieses die Grundlage für einen langen Bestand der Immobilie bildet. Diese Erfahrung haben wir schon bei anderen Innenstadtprojekten gemacht. Zudem ermöglicht die Zusammenstellung unterschiedlicher Mieter Synergieeffekte untereinander und erzeugt Lebendigkeit zu mehreren Tageszeiten.“

Erste Mietverträge unterschrieben

Die verschiedenen Mietflächen sind auf rund 10.000 Quadratmetern und fünf Geschossen untergebracht. Die Projektentwickelerfirma arbeitet bei dem Projekt eng mit der GS Star GmbH zusammen: Hotel sowie Boardinghouse werden von dem Hotelbetreiber eröffnet. Geplant ist ein Hotel mit 186 Zimmern der Marke Super 8 von der internationalen Hotelkette Wyndham.

Zudem ist der Vertrag für einen Longstay-Standort der Marke Arthotel ANA mit 52 Zimmern unterschrieben. Die Apartments sind auf einen Langzeitaufenthalt ausgelegt und bieten beispielsweise eigene Küchenzeilen, die zudem durch eine für alle Gäste zugängliche Social Kitchen ergänzt werden. Michael Bungardt, Geschäftsführer der GS Star GmbH, ist bereits jetzt begeistert von dem neuen Standort in der Friedensstadt: „Wir freuen uns sehr darüber, zwei unserer Hotelmarken in diesem spannenden neuen Projekt zu vereinen. Wir sind uns sicher, dass das Bauvorhaben großartige Synergien für die Stadt Osnabrück und unsere zukünftigen Hotelgäste schaffen wird.“

Ziel des Longstay-Konzeptes ist es, die Lücke zwischen Dauer- und Kurzzeitvermietung zu schließen. Beides in Kombination ergänzt sich optimal: Je nachdem, welche Art von Aufenthalt gerade ansteht – ob wenige oder viele Nächte –, kann gewählt werden. Wiederkehrende BusinessReisende beispielsweise können je nach Übernachtungszahl den gleichen Standort ansteuern.

Attraktiver Hotelstandort

Osnabrück ist neben dem Tourismus vor allem aufgrund der lokalen Wirtschaft ein attraktiver Hotelstandort. Innenstadttypisches Nutzungskonzept Michael Garstka ergänzt die Unterteilung des Neubaus: „Die Handels- und Gastronomieflächen planen wir zur Johannisstraße hin, damit sie sich neben den anderen Shops einfügen können. Diese Flächen werden aktuell noch vermarktet. Zudem platzieren wir die Eingänge der Hotelbetriebe seitlich am Gebäude, um die Wegeverbindung zwischen dem Parkhaus am Kollegienwall und der Johannisstraße zu beleben. Dadurch gelingt es uns, die heute vorhandene Situation aufzulösen und die fußläufige Verbindung qualitativ aufzuwerten.“ Der Projektentwickler plant eine offene, luftige Gestaltung dieses Bereichs für Fußgänger. Die PkwStellplätze für Hotelbesucher können im hinteren Teil des Gebäudes über die Straße Am
Landgericht erreicht werden.

„Der nächste Schritt ist jetzt die Erarbeitung des Bauantrags“, gibt
Garstka einen Ausblick. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für 2021 anvisiert.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Niedersachsen verordnet neu: Hochzeiten und Trauerfeiern mit bis zu 10 Teilnehmern, Autowaschanlagen wieder geöffnet

Kommando zurück! Nach einer chaotischen und hinsichtlich eines strengen Besuchsverbots bereits nach wenigen Stunden erstmals revidierten "Verordnung über die Beschränkung...

“Virtueller Saisonauftakt” der Oldtimer IG Osnabrück e.V.

Der Oldtimer IG Osnabrück e.V. ruft seine Mitglieder und auch weitere Old- und Youngtimer-Besitzer dazu auf, Fotos für einen...

Nach Griechenland eingereiste Migranten dürfen doch Asyl beantragen

Foto: Flüchtlinge in Griechenland, über dts Athen (dts) - Die im März illegal aus der Türkei in Griechenland angekommenen...

AKK sieht sich frisurtechnisch auf dem Weg in die 1980er Jahre

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Berlin (dts) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht sich "frisurtechnisch" auf dem Weg in die...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code