Start Nachrichten Regierungsbildung in Italien gescheitert - Neuwahlen angekündigt

Regierungsbildung in Italien gescheitert – Neuwahlen angekündigt

-




Foto: Sizilien (Italien), über dts

Rom (dts) – Zwei Monate nach der Parlamentswahl in Italien ist die Regierungsbildung gescheitert. Staatspräsident Sergio Mattarella schlug am Montag eine „neutrale“ Regierung für den Zeitraum bis Dezember vor. Dann soll es Neuwahlen geben.


Bei den Wahlen am 4. März war die sogenannte Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo mit ihrem Spitzenkandidaten Luigi Di Maio stärkste Einzelpartei geworden. Zuletzt war eine Koalition mit der rechtspopulistischen Lega als einzige Option übrig geblieben. Lega-Chef Matteo Salvini hatte die Offerte aber nicht angenommen und stattdessen ein Mitte-Rechts-Bündnis unter Beteiligung der Forza Italia von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi favorisiert. Dabei wollte die Fünf-Sterne-Bewegung wiederum nicht mitmachen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Gute Nachricht des Tages: Der Winter darf kommen: „Sockenprojekt“ der Caritas Osnabrück unterstützt albanische Familien

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse....

Gericht verurteilt 21-jährigen Raser zu fünf Jahren Jugendstrafe

Foto: Justicia, über dts Stuttgart (dts) - Nach einem Raser-Unfall mit zwei Toten hat das Landgericht Stuttgart einen 21-jährigen Mann zu fünf Jahren Jugendstrafe...

O Tannenbaum: Anmeldung für Baumschmücken im Zoo beginnt

In der Adventszeit soll der Weihnachtsbaum im Zoo Osnabrück wieder in vollem Glanz erstrahlen. Auch in diesem Jahr können Schulkinder mit selbstgebasteltem Schmuck helfen,...


Contact to Listing Owner

Captcha Code