Osnabrück 🎧Präsident der Polizeidirektion Osnabrück kritisiert Gewaltbereitschaft und Respektlosigkeit von...

Präsident der Polizeidirektion Osnabrück kritisiert Gewaltbereitschaft und Respektlosigkeit von Clanmitgliedern

-

Bedrohungen, Respektlosigkeiten, Einschüchterungsversuche, mangelnde Akzeptanz des Rechtsstaates und sogar tätliche Angriffe haben die Arbeit der Beamtinnen und Beamten der Polizeidirektion Osnabrück bei der Bekämpfung von Clankriminalität auch im letzten Jahr begleitet. Michael Maßmann, Präsident der Polizeidirektion Osnabrück, kritisiert die anhaltende Respektlosigkeit und Gewaltbereitschaft gegenüber Polizisten durch Angehörige von Clans – auch Amtsträger anderer Behörden seien betroffen. Der Staat müsse seine Amts- und Mandatsträger bestmöglich schützen.

„Das Verhalten vieler Clanmitglieder gegenüber der Polizei ist nach wie vor von einem Maximum an Respektlosigkeit und latenter Gewaltbereitschaft geprägt“, so Maßmann. Der eingeschlagene Weg der Null-Toleranz-Strategie wird in der Direktion konsequent fortgesetzt, so der Präsident. Über 700 Einsätze im Zusammenhang mit Clankriminalität verzeichnete die Polizeidirektion, deren Zuständigkeit von den Ostfriesischen Inseln bis zum Teutoburger Wald reicht, im letzten Jahr. Dabei gab es mehrere verletzte Polizeibeamte. Ein Beispiel: Bei einem Polizeieinsatz wegen Familienstreitigkeiten im Mai 2020 in Leer, setzte sich ein Clanmitglied gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr und riss einer Polizistin ein ganzes Haarbüschel heraus. Die Beamtin erstatte Anzeige wegen Beleidigung, tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

Obergrenze für Bargeldkäufe

Auch das Thema Verschleierung von inkriminierten Vermögenswerten sprach der Präsident an: „Die Vermögensabschöpfung ist ein mächtiges Instrument im Kampf gegen Clans. Aber wir müssen auch an die kriminell erlangten Vermögenswerte herankommen, die Clanmitglieder zwar auf dem Papier nicht gehören, über die sie aber de facto verfügen – beispielsweise Immobilien oder Luxusautos.“ Hier brauche die Polizei bei ihren Vermögensermittlungen mehr rechtliche Handhabe. Ein beschlagnahmtes Auto schmerze Clanmitglieder zum Teil genauso wie eine Haftstrafe, so der Präsident. Wichtig wäre aus Sicht von Maßmann auch eine Obergrenze für Bargeldkäufe im geschäftlichen Verkehr, damit Gewinne aus illegalen Geschäften nicht im großen Stil über Bargeldkäufe reingewaschen werden könnten.

Mehr Integrations- und Jugendarbeit

Der Polizeipräsident betont: „Wir sind ganz sicher kein Hotspot, aber Clankriminalität ist auch auf dem Land angekommen.“ Und: „Wir gehen hier nicht pauschal gegen Familien oder Gruppen mit einer gewissen Herkunft vor. Für uns ist immer der Einzelfall für unser Handeln entscheidend. Die Bekämpfung der Clankriminalität kann nur gelingen, wenn wir sie als gesamtgesellschaftliche Herausforderung annehmen.“ Auch die Schaffung von Perspektiven für Menschen, die aus dem kriminellen Milieu raus wollten, müsse durch mehr Integrations- und Jugendarbeit unterstützt werden. Darüber hinaus sollte auch über entsprechende Aussteigerprogramme nachgedacht werden.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Neue Ratspartei „Volt“ verpartnert sich mit den Grünen – Kalla Wefel bleibt wohl isoliert im Stadtrat

Ist es eine feindliche Übernahme einer Ein-Mandatspartei in die größte Gruppierung im neugewählten Stadtrat oder eine Partnerschaft auf Augenhöhe?...

Polizei Osnabrück sucht Zeugen nach Einbruch in Sutthausen

Symbolbild Polizei Am Montag, den 25. Oktober 2021 kam es zu einem Einbruch in Sutthausen. Es ist soweit noch unklar,...




Großrazzia gegen Geldwäsche-Bande in NRW

Foto: Polizei, über dts Düsseldorf (dts) - Die Behörden in Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch im Rahmen eines Großeinsatzes gegen...

Bundesregierung droht mit Ende des Engagements im Sudan

Foto: Republik Sudan, über dts Berlin (dts) - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat den Putschisten im Sudan mit einem...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen